Login
Unwetter

Unwetter verursacht 15 Mio. Euro Schaden

am
22.07.2019
(Kommentar verfassen)

Die Unwetterfront in Mitteldeutschland hat am vergangenen Samstag große Schäden an erntereifen Beständen angerichtet.

Hagelschaden Raps

Am vergangenen Samstag, den 20. Juli, hat die breite Unwetterfront über Deutschland zu hohen Schäden geführt. Wie die Vereinigte Hagelversicherung berichtet seien rund 30.000 ha betroffen gewesen. Der Schaden soll sich auf 15 Mio. Euro belaufen.

Im Rheinland, Hessen, Thüringen und Niedersachsen wurden druschreife Getreide- und Rapsbestände erheblich geschädigt. Aber auch verschiedene Gemüsekulturen sowie Mais, Kartoffeln und Zuckerrüben sind stark betroffen. Mitten in den Erntearbeiten sind zahlreiche Totalschäden entstanden.

Überall das gleiche Bild. Erntereifer Raps, vielfach mit hohen Schadenquoten, und auch schwere Schäden in erntereifen Getreidebeständen. Im Rheinland wurden zudem auch Gemüsebetriebe schwer getroffen.

Das agrarheute Magazin
Aktuelles Heft September 2019
Schnupper-Angebot Alle Aboangebote

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...
Auch interessant