Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Versicherungstipp

Vier Prozent Zinsen ohne Risiko möglich

am Donnerstag, 20.06.2019 - 05:00 (Jetzt kommentieren)

Vier Prozent Zinsen. Die gibt es wirklich. Und zwar bei Versicherungen. Lesen Sie, wie Sie an das Geld herankommen.

Wer einen Versicherungsschaden hat, kann wenigstens vier Prozent Zinsen bekommen, und das auch noch drei Jahre rückwirkend. Die Nürnberger Versicherungsberaterkanzlei Lehnert & Lehnert weiß, wie Versicherungskunden an die Zinsen rankommen.

Laut Gesetz (VVG) sind Versicherungsunternehmen verpflichtet, im Schadenfall den Zeitwert vier Wochen nach Schadenmeldung auszuzahlen. Ist das nicht der Fall, müssen sie zurückbehaltene Beträge mit vier Prozent verzinsen.

„Das gilt für alle Arten von Schadenversicherungen,“ weiß Versicherungsberater Rudi Lehnert. So seien Gebäudeversicherungen ebenso betroffen wie Maschinenbruch-, Inventar-, Kasko-, und Unfallversicherungen.

Beispielsweise betrage bei einem Feuerschaden der Zeitwert eines Schadens oftmals schnell 50 Prozent. „Vor allem bei größeren Gebäudeschäden zahlen Versicherer die Leistungen in mehreren Raten über viele Monate aus“, so Lehnert. Hier lohne es ich besonders, die Verzinsung der fehlenden Beträge einzufordern.

„Kunden können die Zinsen auch noch drei Jahre rückwirkend von ihrer Versicherung verlangen“, weiß der Experte.

So können sie dieses Jahr noch für Schäden bis 2016 zurück die Nachverzinsung verlangen, wenn der Zeitwert des Schadens nicht entsprechend den gesetzlichen Vorgaben ausgezahlt wurde.

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...