Login
Risikoabdeckung

Auf eigenen Beinen: Vier Versicherungen für den Berufsstart

Studenten
Heino Beewen/Landvolkdienste
am
24.07.2017

Ob Azubi oder Student: Wenn junge Menschen ins selbständige Leben starten, sollten sie sich auch mit Versicherungen beschäftigen. Vier Versicherungen sollten sein.

Als Azubi das erste eigene Geld verdienen oder erstmal ab an die Uni: Wenn Jugendliche beginnen, auf eigenen Füßen zu stehen, sollten sie sich mit dem Thema Versicherungen beschäftigen. Wir haben die vier wichtigsten Versicherungen für Sie zusammengestellt.

Private Haftpflichtversicherung braucht jeder

Gesetzlich vorgeschrieben ist sie zwar nicht, doch jeder braucht sie. Die private Haftpflichtversicherung springt ein, wenn

  • der Versicherte einer anderen Person einen Schaden zugefügt hat, indem er fremdes Eigentum beschädigt oder
  • unbeabsichtigt eine andere Person verletzt.
  • Er ist damit vor Forderungen – vor allem bei Personenschäden – in unbegrenzter Höhe abgesichert.
  • Minderjährige sind über die Eltern privat haftpflichtversichert (soweit eine Versicherung abgeschlossen wurde).
  • Gleiches gilt unabhängig vom Alter auch für Jugendliche bis zum Ende ihrer ersten Berufsausbildung (erste Lehre oder erstes Studium).
  • Mit einer Heirat endet aber der Versicherungsschutz.
  • Bei Landwirten ist die Privathaftpflicht in der Regel Bestandteil der Betriebshaftpflicht.
  • Wer sich selbst versichern möchte, kann für ca. 60 Euro Jahresbeitrag sehr guten Versicherungsschutz bekommen.

Krankenversicherung privat oder gesetzlich

    Mit Beginn der Ausbildung und Zahlung einer Ausbildungsvergütung beginnt die eigenständige Versicherungspflicht. Spätestens vierzehn Tage nach Ausbildungsbeginn muss die Entscheidung für eine Krankenkasse gefallen sein. Sollte vor Ausbildungsbeginn eine private Krankenversicherung bestanden haben, kann sie mit Beginn der Versicherungspflicht außerordentlich gekündigt werden.

    Hier gibt es noch die Möglichkeit, die private Krankenversicherung als eine „Anwartschaftsversicherung“ neben der gesetzlichen Krankenkasse weiterlaufen zu lassen. Das hat den Vorteil, dass bei einem späteren Wechsel zurück in die private Krankenversicherung keine neue Gesundheitsprüfung und Wartezeiten fällig werden. Wer ins Studium geht, ist in der Regel über die Eltern im Rahmen der Familienversicherung weiter versichert. Der Sozialversicherer benötigt aber wiederkehrend eine Studienbescheinigung.

    Berufsunfähigkeitsversicherung: Mit Glück zum Schülertarif

    Seit 1. Januar 2001 gibt es keine gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente mehr für alle unter 40-Jährigen – stattdessen wurde eine sogenannte Erwerbsminderungsrente eingeführt. Junge Menschen haben während der Ausbildungszeit im Regelfall keinen Anspruch auf eine gesetzliche Erwerbsminderungsrente (früher Berufsunfähigkeitsrente).

    Durch Krankheit oder einen schweren Unfall können bereits Auszubildende berufsunfähig werden. Hier greift die private Berufsunfähigkeitsversicherung, denn einen Anspruch auf eine staatliche Erwerbsminderung wird erst nach mindestens fünf Jahren Beitragszahlung in die Sozialversicherung erworben.Wer noch Glück hat und mit einem Schülertarif eisteigen kann, bekommt schon Versicherungsschutz ab 35 Euro Monatsbeitrag. Nach der Schulentlassung gelten die teureren Tarife.

    Private Unfallversicherung

    Die gesetzliche Unfallversicherung schützt Azubis und Studenten nicht umfassend. Das Unfallrisiko ist nur ausschließlich im Ausbildungsbetrieb bzw. im Umfeld der staatlichen Hochschule sowie auf dem Weg dorthin abgedeckt.

    Um das finanzielle Risiko zu begrenzen, empfiehlt sich eine private Unfallversicherung mit einer möglichst hohen Invaliditätsleistung. Sinnvoll sind Versicherungssummen ab 100.000 Euro aufwärts mit Progressionshöhen von 350 %. Sehr gute Angebote gibt es schon für 120 Euro Jahresbeitrag.

    Sie sollten wissen, dass:

    • die Unfallversicherung ausschließlich für Folgen eines Unfalls eintritt.
    • Risiken wie Krankheiten nicht abgedeckt sind.

    Bei Unfall- und Berufsunfähigkeitsversicherung und Altersvorsorge sollten immer mehrere Angebote eingeholt werden. Die Versicherungen unterscheiden sich teilweise stark in Preis und Leistung.

    Bundesentscheid des Berufswettbewerbs: Das sind die Aufgaben

    Geschicklichkeitsfahren mit dem Traktor
    Geschicklichkeitsfahren mit dem Traktor
    Geschicklichkeitsfahren mit dem Traktor
    Geschicklichkeitsfahren mit dem Traktor
    Bonitur eines Getreideschlags
    Bonitur eines Getreideschlags
    Bonitur eines Getreideschlags
    Tierbeurteilung an einer Fleckviehkuh
    Tierbeurteilung an einer Fleckviehkuh
    Tierbeurteilung an einer Fleckviehkuh
    Tierbeurteilung an einer Fleckviehkuh
    Auch interessant