Login
Steuer und Finanzen

Achtung: Alte Heizkessel müssen jetzt raus

von , am
16.04.2015

Schornsteinfeger achten derzeit besonders auf alte Heizkessel: Einige müssen ausgetauscht werden. Wer sich nicht daran hält, kann mit einem Bußgeld belangt werden.

Öl- und Gasheizungen, die älter als 30 Jahre alt sind und einen so genannten Konstanttemperaturkessel haben, müssen ausgetauscht werden. © Kzenon/fotolia
Wessen Heizung einem älteren Modell angehört, der sollte jetzt einen Blick in den Heizraum werfen. Denn alte Kessel müssen raus. Das hat die Bundesregierung auf Anfrage der Grünen noch einmal bestätigt.
 
Kontrolliert wird das ganze vom Bezirksschornsteinfeger.

Diese Heizkessel müssen raus

Die alten Heizkessel müssen laut Energieeinsparverordnung raus, wenn folgende Vorraussetzungen erfüllt sind:
  • Alter der Öl- und Gasheizung über 30 Jahre
  • die Heizung verfügt über einen so genannten Konstanttemperaturkessel

Erst Übergangsfrist, dann Bußgeld

Kontrolliert werden soll die Austauschpflicht vom Bezirksschornsteinfeger. Wenn der Heizkessel noch nicht ausgetauscht ist, erhält er eine "angemessene Frist zur Nacherfüllung". Wird der Kessel innerhalb der Frist nicht ausgetauscht, droht ein Bußgeld.
 
Die Schornsteinfeger selbst haben der Bundesregierung zufolge aber nicht die Kompetenz, alte Kessel stillzulegen. Alte Heizungen mit Konstanttemperaturkessel gelten verglichen mit modernen Brennwertheizungen als ausgesprochen ineffizient.
Auch interessant