Login
Produktion und Förderung

Brandenburg: Jetzt Agrarförderantrag stellen!

© Fendt
von , am
07.04.2015

Ab sofort ist für Agrarunternehmen in Berlin und Brandenburg die Antragstellung für den landwirtschaftlichen Hauptantrag und den Antrag für die Entwicklung der ländlichen Räume 2015 möglich.

Bis zum 15. Mai 2015 können Landwirte Anträge auf Agrarförderung stellen. © Mühlhausen/landpixel
Bis zum 15. Mai 2015 können die Anträge auf Agrarförderung für Antragsteller mit Betriebssitz in Brandenburg und Berlin gestellt werden. Empfohlen wird, den Antrag elektronisch einzureichen, entweder online oder auf Datenträger. Wie bisher wird es bei den Agrarfonds zwei Säulen mit dem EGFL (1. Säule) und dem ELER (2. Säule) geben.

5.500 Agrarbetriebe aus Brandenburg und Berlin können ab sofort den landwirtschaftlichen Hauptantrag 2015 (EGFL) stellen. Das Antragsvolumen beträgt in diesem Jahr 336 Millionen Euro. Erstmalig erfolgt die Antragstellung auf der Beschlusslage der EU-Agrarreform 2014-2020.
 
Landwirte erhalten darüber hinaus Zahlungen aus dem Europäischen Fonds zur Entwicklung der ländlichen Räume (ELER). Mit dem Antrag auf Agrarförderung 2015 ist in diesem Zusammenhang auch die Förderung der Ausgleichszulage für benachteiligte Gebiete zu beantragen.
 
Neu ist, dass ab 2015
  • kein Mindestviehbesatz mehr erforderlich ist und
  • auch der bisherige Höchstbetrag je Zuwendungsempfänger entfällt.
Der Fördersatz beträgt einheitlich 25 Euro je Hektar Ackerland beziehungsweise Grünland für Schläge, die mindestens 0,3 Hektar groß sind.

Antragstellung

Mit dem Sammelantrag sind auch die Zahlungsanträge für die Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen einzureichen. Die Maßnahmen wurden bereits im vergangenen Herbst für den Verpflichtungsbeginn 1. Januar 2015 beantragt. Soweit sich Flächen und Verpflichtungen nicht ändern, reicht ein jährlicher Zahlungsantrag aus. Erweiterungen von Verpflichtungen oder Neuanträge sind wieder im Herbst 2015 möglich.
 
Der Antrag auf Agrarförderung 2015 ist bis zum 15. Mai 2015 beim zuständigen Amt für Landwirtschaft (Bewilligungsbehörde) vollständig einzureichen. 
 
Auch interessant