Login
Produktion und Förderung

Energiesparend bauen: Heizen mit Milchabwärme

von , am
11.11.2014

Arbeits- und energiebewusste Milchviehhaltung: Dafür steht der Betrieb von Franz Leonhardt. Er ist einer der Preisträger des Bundesbauwettbewerbs.

Zukunftsweisende Stallbauten - um die geht es seit Anfang der Siebzigerjahre beim Bundeswettbewerb "Landwirtschaftliches Bauen". Dabei sucht das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft, kurz KTBL, zusammen mit den Bunderländern Musterbetriebe zu aktuellen Fragen im landwirtschaftlichen Bauen. Thema dieses Jahr: Energieeffizienz. Wir stellen Ihnen die sechs Musterbetriebe, die dieses Jahr gekürt wurden, vor.
 
Heute: Franz Leonhardt, 88239 Wangen, Baden-Württemberg

Milchabwärme und Flächenkollektor für Warmwasser und Heizung

Der Milchviehbetrieb der Familie Leonhardt setzt auf eine moderne Wärmepumpe, an die ein Flächenkollektor angeschlossen ist. Hier werden vorhandene Ressourcen in einer hohen Intensität genutzt.
 
Durch die Nutzung der Energie aus Milchabwärme und Flächenkollektor wird der Bedarf an Warmwasser und Heizung ganzjährig gedeckt, zugleich aber auch die Milch gekühlt. Die eingesetzte Technik überzeugt durch interessante Detaillösungen.
 
Gemeinsam mit einer Energieberaterfirma wurde ein leicht umzusetzendes, gut übertragbares, wartungsfreies sowie betriebssicheres Energiekonzept entwickelt, dass es dem Betriebsleiterehepaar ermöglicht, die Milchviehhaltung arbeits- und energiebewusst zu betreiben.
Auch interessant