Login
Produktion und Förderung

Energiesparend bauen: Unabhängig mit Hackschnitzel und Miscanthus

von , am
11.11.2014

Ein klares Betriebskonzept hinsichtlich Arbeits- und Energieeffizienz - das zeichnet den Betrieb Anne und Georg Frilling aus Niedersachsen aus.

Zukunftsweisende Stallbauten - um die geht es seit Anfang der Siebzigerjahre beim Bundeswettbewerb "Landwirtschaftliches Bauen". Dabei sucht das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft, kurz KTBL, zusammen mit den Bunderländern Musterbetriebe zu aktuellen Fragen im landwirtschaftlichen Bauen. Thema dieses Jahr: Energieeffizienz. Wir stellen Ihnen die sechs Musterbetriebe, die dieses Jahr gekürt wurden, vor.
 
Heute: Anne und Georg Frilling, 49424 Goldenstedt, Niedersachsen

Klares Betriebskonzept hinsichtlich Arbeits- und Energieeffizienz

Familie Frilling führt einen Betrieb mit 280 Sauen, Ferkelaufzucht und Ebermast im teilgeschlossenen System. Hier besticht ein klares Betriebskonzept hinsichtlich Arbeits- und Energieeffizienz. Eine Hackschnitzelheizung versorgt Betrieb und Wohnhaus mit Wärme und ist durch den Anbau und Einsatz von Miscanthus unabhängig von zugekauften Energieträgern.
 
Eine auf dem Dach des Sauenstalles installierte PV-Anlage garantiert zusätzlich eine nahezu autarke Energieversorgung.

Die weiteren Betriebe finden Sie in unserem Themendossier energiesparend Bauen ...
Auch interessant