Login
Produktion und Förderung

EuroTier 2014: Informationen, Innovationen und Trends

von , am
12.09.2014

Frankfurt M./Hannover - Jede Menge Informationen, Innovationen und Trends aus der Nutztierhaltung stehen auf dem Programm der EuroTier 2014, die vom 11. bis 14. November stattfindet.

Luftbild Messegelände der EuroTier
Von 11. bis 14. November findet die EuroTier 2014 auf dem Messegelände in Hannover statt. © DLG
Die weltweite Leitmesse für Tierhaltungs-Profis, die EuroTier, wird vom 11. bis 14. November auf dem Messegelände in Hannover Informationen, Innovationen und Trends für die landwirtschaftliche Nutztierhaltung präsentieren.
 
Wie der Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) bei der Vorabpressekonferenz bekannt gab, meldeten die Aussteller rund 270 Neuheiten an. Laut Pressemitteilung werden Innovationen gezeigt, die einerseits den Betriebserfolg nachhaltig steigern und sichern - andererseits tragen die Lösungen dazu bei, den sich ständig erweiternden Zielkorridoren in der Nutztierhaltung zwischen tier- und umweltgerechten Haltungsbedingungen sowie menschengerechten Arbeitsbedingungen zu entsprechen.
 
Zudem sei auf der EuroTier der weltweite Sachverstand aus Industrie, Landwirtschaft, Wissenschaft und Beratung präsent. 2.300 Aussteller aus 50 Ländern bieten ein reichhaltiges Angebot für die Tierhaltungs-Profis. Dr. Reinhard Grandke, Hauptgeschäftsführer der DLG: "Das Anmeldeergebnis liegt geringfügig unter dem Rekordergebnis von vor zwei Jahren. Trotz der Tatsachen, dass die World Poultry Show erst wieder in 2016 auf der EuroTier vertreten sein wird, wurde eine hervorragende Beteiligung verzeichnet."

EuroTier 2014: Informationsplattform der Extraklasse

Dr. Karl Schlösser, Projektleiter der EuroTier 2014, erwartet, dass die EuroTier 2014 erneut eine Informationsplattform der Spitzenklasse wird. "Mit ihrem einzigartigen Angebot an Innovationen, Trends und Detailfragen der modernen Tierhaltung ist sie eine unverzichtbare Informationsquelle für die Landwirte. Alle führenden Hersteller und Anbieter aus dem Schweine- und Rinderbereich sind vertreten." Insbesondere das Angebot im Rinderbereich sei so hoch wie nie zuvor. So seien unter anderem alle weltweiten Marktführer im Bereich Melk- und Kühltechnik vertreten. Auch die Rinderzucht mit den bedeutenden nationalen und internationalen Rinderzuchtorganisationen werde stark präsent sein.
 
Eine hervorragende Ausstellerbeteiligung könne auf der EuroTier 2014 zudem für den spezialisierten Schweinebereich verzeichnet werden. Alle renommierten Unternehmen aus dem In- und Ausland würden ihre Produkte auf dem Messegelände in Hannover präsentieren. Gegenüber den Vorjahren zeigten die Anmeldungen erneut ein erfreuliches Wachstum in den Ausstellungsbereichen Futtermittel, Tiergesundheit und Veterinärmedizin sowie bei anderen Betriebsmitteln. Insbesondere das Angebot rund um Futter und Tiergesundheit sei einmalig.
 
Da die nächste World Poultry Show unter dem Dach der EuroTier in Absprache mit der internationalen Geflügelindustrie erst wieder im Jahre 2016 durchgeführt werde, stünden in diesem Jahr schwerpunktmäßig die Bereiche Futter und Tiergesundheit im Mittelpunkt des Ausstellerangebotes für die Geflügelhalter. Darüber hinaus fänden sie ein breites Angebot im tierartenübergreifenden Bereich der Messe. Die Spezial-Angebote für Geflügelhalter seien schwerpunktmäßig in der Halle 11 konzentriert.

Innovationen & Trends auf der EuroTier 2014

"Die EuroTier stellt eindeutig den weltweit größten Neuheitenmarkt in den Bereichen Verfahrenstechnik, Betriebsmittel, Management und Software, Stalleinrichtungen sowie Stall- und Hallenbau für die gesamte professionelle Tierhaltung dar", sagte Professor Dr. Eberhard Hartung, Vorsitzender der EuroTier-Neuheitenkommission bei der Vorpressekonferenz. Die große Anzahl interessanter Neu- und Weiterentwicklungen sowie wesentlicher Verbesserungen bereits bekannter Produkte zeige vor allem, dass sich die Innovationsfreudigkeit der Hersteller im Bereich der landwirtschaftlichen Tierhaltung weiterhin auf einem sehr hohen Niveau befinde.
 
Für die Auswahl der prämierten Neuheiten bzw. Produkte seien die Bedeutung für die Praxis, die Tiergerechtheit, die Auswirkungen auf die Betriebs- und Arbeitswirtschaft, die Umwelt und die Energiesituation entscheidend; evtl. Auswirkungen auf eine Arbeitserleichterung und auf die Arbeitssicherheit werden bei der Prämierung ebenfalls mit in Betracht gezogen, führte Professor Hartung weiter aus.
 
Die auf der EuroTier 2014 mit einer Gold- oder Silbermedaille prämierten innovativen Produkte wurden bisher noch auf keiner anderen bedeutenden Ausstellung oder internationalen Schau präsentiert und/oder ausgezeichnet. Die mit einer Gold- bzw. Silbermedaille ausgezeichneten Produkte müssen zum Zeitpunkt der Ausstellung voll funktionsfähig und spätestens im Jahr 2015 auf dem Markt verfügbar sein.

EuroTier vergibt Gold- und Silbermedaillen in 13 Sachgebieten

Zu den insgesamt 13 Sachgebieten, aus denen heraus diesjährig die meisten zu prämierenden Produkte vorgeschlagen wurden, zählen die „Klassiker“, wie die Haltungs- und Fütterungstechnik bei Schwein und Rind sowie die Betriebsmittel und die Technik für den Betriebsmitteleinsatz. Daneben wurden aber auch viele Anmeldungen zu den Sachgebieten Management und Software, Technik für Kot, Fest- und Flüssigmist, Stall- und Hallenbau, Melk- und Kühltechnik, Klima- und Umwelttechnik sowie Futterlagerung und -herstellung eingereicht.
 
Aber auch "jüngere" Sachgebiete, wie zum Beispiel die Aquakultur, waren wieder mit Anmeldungen zu Neuheiten vertreten. In diesem Jahr besonders innovativ zeigten sich nach Auskunft der Veranstalter die Bereiche Melk- und Kühltechnik, Management und Software, Stall- und Hallenbau sowie Technik Schweinehaltung. Es werde klar, dass sehr innovative Lösungen nicht nur für die „typischen“ Tierarten wie Rind, Schwein und Geflügel erdacht und entwickelt werden, und dass auch komfortabler Arbeitsschutz innovativ sein könne.
Auch interessant