Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Investitionsprogramm

Fördermittel für Güllelager ebenfalls ausgereizt

Agrarministerin Julia Kloeckner
am Donnerstag, 14.01.2021 - 11:25 (Jetzt kommentieren)

Jetzt sind auch die Fördermittel für Güllelager im Investitionsprogramm Landwirtschaft ausgeschöpft. Die Landtechnikindustrie fordert längere Lieferzeiträume.

Die Landwirtschaftliche Rentenbank hat heute (14.1.2021) auch die Antragsstellung für Wirtschaftsdüngerlager geschlossen. Damit können aktuell keine Anträge mehr zum Investitionsprogramm Landwirtschaft gestellt werden. Nur eine Registrierung ist im Förderportal weiterhin möglich. Die Antragstellung für Gülleseparationsanlagen hat noch gar nicht begonnen.

Gestern, am 13. Januar, berichteten wir auf agrarheute darüber, dass bereits am ersten Tag das Investitionsprogramm für Maschinenförderung ausgeschöpft wurde.

Zweite Antragsrunde des Investitionsprogramms Landwirtschaft ab März

Investitionswillige Landwirte müssen nun voraussichtlich bis Anfang März warten, bis die zweite Antragsrunde öffnet. Dann sollen jene Fördermittel vergeben werden, die ursprünglich erst für die zweite Jahreshälfte vorgesehen waren. Das hatte Agrarministerin Julia Klöckner gestern angekündigt.

Unterdessen forderte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) Landtechnik (VDMA Landtechnik) gegenüber agrarheute eine deutliche Ausweitung der Lieferfristen. Dies sei aufgrund der unerwartet hohen Nachfrage in zahlreichen Segmenten notwendig. 

Lange Lieferzeiten bei Düngetechnik

Landwirte dürfen ihre Bestellung für eine geförderte Maschine gemäß der Programmrichtlinie erst aufgeben, wenn sie die entsprechende Zusage der Rentenbank erhalten haben. Dann bleibt ihnen nach derzeitigem Stand nur ein Zeitfenster bis Ende Oktober 2021, bis die Maschine auf dem Hof steht und bezahlt ist. Eine so schnelle Lieferung können nach Stimmen von Praktikern viele Hersteller aber gerade bei Düngetechnik nicht einhalten. Lieferzeiten von ein bis zwei Jahren sind nicht ungewöhnlich.

Nach Angaben des VDMA Landtechnik haben die Hersteller nämlich schon vor dem fulminanten Start des Investitionsprogramms volle Auftragsbücher geschrieben.

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...