Login
Steuer und Finanzen

FrieslandCampina: Weniger Geld für Erzeuger

von , am
08.02.2012

Amersfoort - Die Molkerei FrieslandCampina hat den garantierten Erzeutermilchpreis für Februar gesenkt. Für das Kilo gibt es jetzt rund zehn Cent weniger.

Die Großhandelspreise für Milchprodukte sind im September weiter gefallen. © Mühlhausen/landpixel
Die Molkerei mit Stammsitz in den Niederlanden hat ihren garantierten Milcherzeugerpreis für Februar 2012 gegenüber dem Vormonat um 0,75 Cent auf netto 35,75 Euro je 100 Kilo (kg) Milch bei 4,41 Prozent Fett und 3,47 Prozent Eiweiß reduziert. Der Vorsprung gegenüber dem Vorjahresniveau schmolz damit auf 0,10 Euro je 100 kg zusammen, nachdem die Genossenschaft den Erzeugerpreis bereits im Januar 2012 zurückgenommen hatte.

Molkerei erwartet auch in Deutschland niedrigere Auszahlungspreise

Das Unternehmen begründete die Senkung mit der Erwartung niedrigerer Auszahlungspreise in Deutschland, den Niederlanden, Dänemark und Belgien. Den Garantiepreis erhalten die genossenschaftlichen Lieferanten unabhängig von der Gewinnentwicklung der Molkerei. Mit dem aktuellen Preisniveau bewertet FrieslandCampina den Fettanteil der Milch mit 3,88 Euro je kg und das Eiweiß mit 6,27 Euro je kg. Gegenüber Januar verschlechterte sich damit der Fettwert um 3,2 Prozent, der Eiweißwert aber nur um 0,8 Prozent. 

Milchmarkt: Ist Deutschland fit für den internationalen Handel?

Auch interessant