Login
Milchpreis

FrieslandCampina will Milch-Zahlungssystem stark ändern

Thumbnail
Redaktion agrarheute, agrarheute
am
05.10.2016

FrieslandCampina will seine Weideprämie auf 1,50 Euro je 100 kg Milch erhöhen. Auch Gewinnausschüttung und Staffelregelung sollen geändert werden.

Der Vorstand der FrieslandCampina schlägt seinen Mitgliedern vor, den Bonus für den Weidegang auf 1,50 Euro je 100 kg Milch zu erhöhen. Ferner soll

  • die sogenannte Staffelregelung abgeschafft,
  • die Saisonzuschläge ausgesetzt und
  • die Rücklagenpolitik geändert

werden.

FrieslandCampina wertet die Zusammensetzung des Milchgelds alle drei Jahre aus und justiert sie für einen neuen Zeitraum von drei Jahren neu. Die finalen Anpassungen sollen diesmal bis Dezember 2016 erfolgen.

Außenweideprämie soll auf 1,50 Euro je 100 kg Milch erhöht werden

Um den Weidegang der Tiere attraktiver für die Landwirte zu machen wird eine Erhöhung der Prämie um 50 Cent auf 1,50 Euro pro 100 kg Milch vorgeschlagen. Nach Angaben des Unternehmens sollen die Kosten von FrieslandCampina finanziert werden.

Entwicklung der Weidehaltung bei Mitgliedern der FrieslandCampina:

  • 2015 arbeiteten 77,9 Prozent der 12.618 Milchviehhalter mit einer Form der Weidehaltung
  • 2014 waren es 77,2 Prozent
  • Das Ziel des Unternehmens ist es, das Niveau in 2020 auf 81,2 Prozent anzuheben, was dem Stand von 2012 entsprechen würde.

Staffelregelung abschaffen

Ebenso wird den Mitgliedern vorgeschlagen, das sogenannte Staffelgeld abzuschaffen. Der ursprüngliche Zweck sei eine ausgewogene Zusammensetzung der Molkerei-Mitglieder und eine bleibende Attraktivität für große Milchviehbetriebe gewesen. Dies konnte die Auswertung nicht bestätigen.

Ferner sollen die Saisonzuschläge auf 0 Euro gesenkt werden.

Gewinn soll anders verteilt werden

Für die Jahre 2017-2019 schlägt das Leitungsgremium von FrieslandCampina auch vor, den Milcherzeugern vom Unternehmensgewinn

  • 35 Prozent als Leistungsprämie und
  • und zehn Prozent in Form von Mitgliederobligationen zu zahlen (bislang 20 Prozent)

So würden 55 Prozent (bislang 45 Prozent) des Gewinns zum Eigenkapital des Unternehmens hinzukommen.

Quelle: FrieslandCampina

6 Tipps zur effektiven Weidehaltung: Das können Sie tun

Auch interessant