Login
Kosten-Check

Ganz einfach: Tool errechnet Deckungsbeitrag für Weizen

von , am
08.08.2016

Wer genau wissen will, mit welchem Betrag seine Fixkosten gedeckt sind, kann seine Erträge und Kosten in folgendes Tool eingeben.

Was bringt die Weizenernte? © agrarfoto.com

Während man sich im Studium noch mit Tabellen zur Errechnung des Deckungsbeitrages rumschlagen musste, gibt man jetzt einfach Erträge, Preise und Kosten in ein Rechen-Tool ein und mit einem Klick hat man das Ergebnis. Der Betrachtungszeitraum kann dabei individuell eingestellt werden und auch die Strohbergung wird mit einem Klick eingerechnet.

Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft bietet ein Exceltool an mit dem sich der Deckungsbeitrag für Winterweizen berechnen lässt.

 

Und so einfach gehts:

Zur Orientierung wurden die Eingabefelder mit bayerischen Durchschnittswerten vorbelegt. Diese Werte können aber laut Landesanstalt mit betriebseigenen Daten überschrieben werden. Die Daten werden auf eine gemeinsame Seite übertragen, um einen besseren Vergleich verschiedener Verfahren zu haben. Allerdings sollte man sich bei der Berechnung des Deckungsbeitrages keine allzulangen Pausen gönnen, denn nach einer Arbeitspause von über einer Stunde gehen die eingegeben - auch gespeicherten Daten - verloren.

 

Auch interessant