Login
Produktion und Förderung

Hofreport: Der neue Stall ist bezogen

von , am
28.12.2013

Beim letzten Hofreport von der AG Weißenschirmbach geht es zu Beginn zum Hühnerstall nach Grockstädt. Am Hauptstandort in Weißenschirmbach ist derweilen der neue Milchviehstall bezogen.


Die Agrargenossenschaft Weißenschirmbach arbeitet eng mit der Hühnerhof Oberschmon GmbH zusammen. Diese unterhält an drei Standorten Stallanlagen mit insgesamt rund 85.000 Legehennen, die in Boden- bzw. Freilandhaltung gehalten werden. Der Standort in Grockstädt bietet rund 30.000 Tieren Platz, die AG Weißenschirmbach ist 49 prozentiger Teilhaber. "Mit zirka 19 Wochen kommen die Junghühner rein. Legebeginn ist dann in der 21. Woche", erklärt Mitarbeiter Heiko Baier die Neueinstallung, die Ende Januar wieder ansteht. Durchschnittlich legen die Hühner an dem Standort in Grockstädt rund 25.000 Eier pro Tag.

Neuer Milchviehstall bezogen

Am Hauptstandort in Weißenschirmbach sind Anfang November mittlerweile 250 Milchkühe in den neuen Milchviehstall eingezogen. Der massive Stall bietet viel Platz und folgt der stetigen Modernisierung der AG Weißenschirmbach.
 
2013 neigt sich dem Ende zu, neben dem Bau des neuen Stalles brachte auch das Wetter dem Betrieb am Rande der Querfurter Platte in diesem Jahr einige Überraschungen. "Zuckerrüben zeitgleich mit dem Mais rausgebracht, das habe ich in 30 Berufsjahren noch nicht erlebt", sagt Norbert Münch, Vorstandsvorsitzender der Agrargenossenschaft. Der Ertrag beim Mais blieb in diesem Jahr hinter den Erwartungen zurück, beim Weizen wurde hingegen eine Topernte eingebracht. Mit dem nun fertigen Stall geht die Agrargenossenschaft Weißenschirmbach gut gerüstet ins Jahr 2014. 
 
Sehen Sie hier noch einmal die Folgen des Hofreport von der AG Weißenschirmbach:
Auch interessant