Login
Steuer und Finanzen

Inflationsrate des Euroraums auf 2,2 Prozent geschätzt

von , am
09.01.2013

Luxemburg - Die Inflationsrate des Euroraums im Dezember 2012 wird auf 2,2 Prozent vorausgeschätzt, damit dürfte sie gegenüber dem Vormonat November stabil bleiben.

Ein Etat von 5,31 Milliarden Euro ist für das Agrarministerium in 2014 vorgesehen. © Gerd Altmann/pixelio
Dies geht aus einer Mitteilung von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, hervor. Im Hinblick auf die Hauptkomponenten der Teuerung wird erwartet, dass Energie (mit 5,2 Prozent gegenüber 5,7 Prozent im November) im Dezember die höchste jährliche Rate aufweist, gefolgt von Nahrungsmitteln, Alkohol und Tabak (3,1 Prozent gegenüber drei Prozent im November) sowie von Dienstleistungen und Industriegütern.
 
Die endgültigen Inflationswerte für Dezember werden am 16. Januar 2013 bekanntgegeben. Zum Euroraum gehören bekanntlich Belgien, Deutschland, Estland, Irland, Griechenland, Spanien, Frankreich, Italien, Zypern, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Österreich, Portugal, Slowenien, die Slowakei und Finnland.
Auch interessant