Login
Sozialversicherung

Krankenkasse zahlt 3 Millionen Euro an Versicherte zurück

Geldstücke und eine Kette mit der Aufschrift Sozialversicherung
Thumbnail
Norbert Lehmann, agrarheute
am
27.12.2017

Die Landwirtschaftliche Krankenkasse (LKK) zahlt 3,2 Millionen Euro rückwirkend für 2016 zurück. Belohnt werden mehr als 16.500 Mitglieder, die ihre Versicherung geschont haben.

Nach der Satzung der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) erhalten Mitglieder der LKK, die im vorhergehenden Kalenderjahr länger als drei Monate versichert waren, bis zu einem Monatsbeitrag zurück, wenn sie und ihre über 18 Jahre alten Angehörigen in der Familienversicherung in dem Kalenderjahr keine Leistungen zu Lasten der LKK in Anspruch genommen haben.

Die Begünstigten werden nach Angaben der Sozialversicherung automatisch ermittelt und informiert. Sie erhalten durchschnittlich gut 190 Euro zurück.

Einzelne Nachprüfungen können die Erstattung verzögern

Nach Angaben der SVLFG verzögert sich die Prämienauszahlung in einigen Fällen, da Nachprüfungen notwendig sind. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn ein Beitragsrückstand besteht oder die Bankverbindung nicht bekannt ist.

Unterdessen hat die Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft (LBG) ihre Mitglieder an den bis zum 15. Januar 2018 fälligen Beitragsvorschuss erinnert. Der Vorschussbetrag sei den Unternehmern bereits mit dem Beitragsbescheid im August 2017 mitgeteilt worden.

Die LBG empfiehlt, eine Einzugsermächtigung zu erteilen. Diese stelle die pünktliche Zahlung sicher und erspare somit eventuell anfallende Säumniszuschläge.

Mit Material von Agra-Europe

Mehr Themen im agrarheute Magazin

Aktuelles Heft Oktober 2018

Auch interessant