Login
Produktion und Förderung

Landwirtschaft und Verbraucher: So kommt man sich näher

von , am
06.05.2011

München - Wie können Verbraucher über die Landwirtschaft bestmöglich informiert werden? Damit beschäftigt sich die dlz next. Auf landlive.de sind Ideen gefragt.

Die "Herrschinger Grundkursler" zeigten bei ihrer Aktion "So wohnt dein Schnitzel", wie "sauwohl" sich die Tiere auf bayerischen Bauernhöfen fühlen. © Julia Davids/dlz
Wie funktioniert Landwirtschaft? Wie werden unsere Lebensmittel hergestellt? Und wie können wir den Verbrauchern zeigen, wie gut und verlässlich die deutschen Landwirte arbeiten? Das ist das Thema der aktuellen next-Umfrage im Mai 2011.
 
Geantwortet haben die Absolventen des 117. Herrschinger Grundkurses. Die hatten ein paar Tage vorher eine spannende Verbraucher-Infoaktion in der Münchner Innenstadt gestartet. Ihre Meinungen reichen von "Mehr solche Aktionen wie in München" (Daniel aus dem LK Dillingen) über "Jugendliche ein paar Tage mit auf dem Hof anpacken lassen "(Anna aus dem LK Neu-Ulm) und "einen gläsernen Stall bauen" (Andreas aus dem LK Dachau) bis hin zu "mehr Vertrauen erwerben, mehr in Funk und Fernsehen präsent sein" (Anita aus dem LK Bamberg".
 
Auf landlive.de sind jetzt Ihre Ideen gefragt: Die dlz next fragt: Was würdet IHR gerne mal machen, organisieren, anregen, um die Verbraucher über unsere Landwirtschaft zu informieren? Hier geht es zur next-Community auf landlive.de ...
Auch interessant