Login
Produktion und Förderung

Niedersachsen: ANDI hilft bei der Betriebsprämie

von , am
16.03.2011

Hannover - Niedersächsische Landwirte können ihre Betriebsprämie wieder per Computer beantragen. Die dafür notwendige CD liefert in diesen Tagen die Post.

Die Reform der GAP wird sich erst ab der Förderperiode 2015 auswirken. © Mühlhausen/landpixel
Zum Beantragen der Betriebsprämie benötigen Landwirte das Programm ANDI (Agrarförderung Niedersachsen Digital). Eingesetzt wurde es erstmals 2009 - mit großem Erfolg, wie die Landwirtschaftskammer Niedersachsen berichtet. Im vergangenen Jahr nutzten rund 97 Prozent der gut 50.000 Antragsteller die Software, die von der Landwirtschaftskammer, dem Servicezentrum Landentwicklung und Agrarförderung (SLA) und dem Landwirtschaftsministerium gemeinsam entwickelt wurde.

Jetzt auch Luftbilder von neuen Flächen via Internet zuschalten

Die aktuelle Version wurde um eine Reihe weiterer Funktionen ergänzt. So können zum Beispiel die zur Antragstellung notwendigen Luftbilder für neue Flächen, die ein Betrieb erstmals in der Bewirtschaftung hat, für ganz Niedersachsen via Internet zugeschaltet werden.
Beim Bearbeiten des Antrages am Computer wird jeder Schritt genau erläutert. Wichtige Informationen der Vorjahre sind bereits hinterlegt und müssen nur im Falle von Korrekturen/Änderungen angepasst werden. Bei jeder Speicherung wird eine Plausibilitätsprüfung durchgeführt und auf Fehler hingewiesen. Nach dem Ausfüllen am PC schickt der Landwirt den Antrag via Internet zur Landwirtschaftskammer.

Papieranträge nur noch auf Anfrage

Antragsteller, die nicht über einen Computer mit Internetanbindung verfügen oder beraten werden möchten, können auch weiterhin die Hilfe der unterschiedlichen Beratungsorganisationen, zum Beispiel Landwirtschaftskammer, Beratungsringe oder Landvolk, in Anspruch nehmen. Papieranträge gibt es nur noch auf Anforderung bei der zuständigen Bewilligungsstelle.
Die Betriebsprämie wird seit 2005 gezahlt. In ihr wurden die vorher geltenden Prämienregelungen für die Tierproduktion und den Ackerbau zusammengefasst und von der tatsächlichen Produktion abgekoppelt. Die Prämie wird gezahlt, um die Existenz landwirtschaftlicher Unternehmen zu sichern. Preissenkungen bei landwirtschaftlichen Produkten und Auflagen in der Produktion werden damit ausgeglichen. 
Auch interessant