Login
Ernteschäden

Trockenheit: Sonderkredite für geschädigte Landwirte

Trockenheit Weide
Thumbnail
Katharina Krenn, agrarheute
am
30.06.2017

Die Landwirtschaftliche Rentenbank bietet ab sofort Darlehen zur Liquiditätssicherung für Betriebe, welche Ernteeinbußen wegen Trockenheit nachweisen können.

In vielen Regionen haben Futterbaubetriebe aufgrund fehlender Niederschläge und anhaltender Hitze deutliche Ertragseinbußen zu verzeichnen. Die Betriebe können jetzt Darlehen aus dem Programm "Liquiditätssicherung" in Anspruch nehmen, wenn sie ihrer Hausbank im betroffenen Betriebszweig einen Ergebnisrückgang von mindestens 30 % nachweisen können, meldet die Landwirtschaftliche Rentenbank.

Das sind die Kredit-Konditionen

Die Förderdarlehen würden zu besonders günstigen "Top-Konditionen" angeboten, so heißt es. Die Ratendarlehen haben eine Laufzeit von vier, sechs oder zehn Jahren. Beim zehnjährigen Darlehen ist eine Zinsbindung von fünf oder zehn Jahren wählbar. Die Darlehen sind mit einem Tilgungsfreijahr ausgestattet.

Bei allen Liquiditätssicherungs-Darlehen, ausgenommen die mit einer Zinsbindung von zehn Jahren, beträgt der effektive Zinssatz in der günstigsten Preisklasse (A) zurzeit 1 %. Zudem wird ein einmaliger Förderzuschuss von aktuell 1 % der Darlehenssumme ausgezahlt.

Hinweis: Bei den Förderdarlehen der Rentenbank sind die Kreditanträge an die Hausbank zu richten.

Mit Material von Rentenbank

Landwirt Bützler: Trockenheit und notreife Gerste

Deutz mit Frontmähwerk
Heu wenden
Vakuum-Kopressor
Heu pressen
Strohballen laden
Färsen im Treibewagen
Heutransport
Defekte Vakuumpumpe am Melkroboter
Zaun vor Maisfeld
Rinder auf Weide
Krone Grünlandabend
Landwirt Bützler gibt Autogramme
Pool
Traktor reinigen
Polterabend
Gerstenstroh laden
Auch interessant