Login
Steuer und Finanzen

Vollkosten via Excel-Tool checken

pd
am
10.08.2015

Lohnt der Ackerbau? Antworten verspricht ein neues Excel-Tool. Mit ihm kann der individuelle Mindestpreis für Ackerkulturen berechnet werden, der zur Deckung der Produktionskosten nötig ist.

Saatgut, Dünger und Pflanzenschutzmittel sind in den vergangenen Jahren tendenziell teurer geworden. Auch die Bodenpreise steigen. Demgegenüber stehen schwankende Erträge und Erlöse für die Ackerkulturen.
 
Ein neues Excel-Tool, das Möller Agrarmarketing zusammen mit Albrecht Macke, BB Göttingen, entwickelt hat, verspricht Aufschluss über die Frage, wann der Ackerbau lohnt. Mit Hilfe des Tools können Sie den betriebsindividuellen Mindestpreis für  Ackerkulturen berechnen, der zur Deckung der Produktionskosten notwendig ist, sowie den kalkulatorischen Betriebsgewinn ermitteln.
 

Folgende Werte können im Excel-Tool angepasst werden

  • Ertrag und Preis der Kulturen
  • Flächenprämie
  • Direktkosten
  • Arbeitsaufwand
  • Pacht
  • Faktorkosten
Direkt verbunden ist der Pachtpreis-Check. Mit Hilfe der Ergebnisse aus dem Vollkosten-Check können Landwirte und Berater so die maximale Pacht für verschiedene Fruchtfolgen berechnen.
Auch interessant