Login
Produktion und Förderung

Vorbereitungen der DLG-Feldtage angelaufen

von , am
12.03.2014

Bei der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) ist bereits die heiße Phase der Vorbereitungen für die diesjährigen Feldtage angelaufen, die vom 17. bis 19. Juni in Bernburg-Strenzfeld stattfinden.

Die DLG-Feldtage auf dem Gelände des internationalen Pflanzenbauzentrums der DLG in Bernburg-Strenzfeld. © DLG
Nach Angaben der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) präsentiert sich das Versuchsfeld, auf dem die Aussteller eine große Vielfalt an Sorten aller gängigen Kulturpflanzen sowie neueste Anbaustrategien zeigen werden, in sehr guter Verfassung.
 
Bedingt durch den milden Winter hätten die Frühjahrsarbeiten bereits eingesetzt, und die Aussteller bereiteten ihre Schauparzellen vor. Sofern keine unvorhersehbaren Witterungseinflüsse einträten, werde sich das gesamte Ausstellungsgelände den Besuchern in Bestform zeigen.

Berereits über 300 Anmeldungen

Mit den bisher schon nahezu 300 angemeldeten Unternehmen, Verbänden und Institutionen aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland werden die Feldtage laut DLG auch in diesem Jahr wieder ein in dieser Form einzigartiges Informationsspektrum mit einer umfassenden Marktübersicht über Sorten, Dünge- und Pflanzenschutzmittel sowie Produktionsverfahren, Dienstleistungen und Betriebsmittel bieten.

Kampf der Landmaschinen

Ergänzt werde das umfangreiche Fachangebot durch diverse Maschinenvorführungen, die schon traditionellen, europäischen Anbauvergleiche für Raps und Weizen sowie die mit Partnern aus Wissenschaft, Industrie und Beratung angebotenen Infozentren zu Drohnen und Fernerkundungssystemen in der Landwirtschaft und zur Düngerqualität.
 
Außerdem gebe es Themenzentren zu aktuellen Fragen der Pflanzenzüchtung, zur Beizung und zum Pflanzenschutz. Ein Highlight werde der internationale Field Robot Event sein, so die DLG. In diesem studentischen Wettbewerb mit Teams aus ganz Europa träten selbst entwickelte, autonome Feldroboter in verschiedenen "Tasks" gegeneinander an.
Auch interessant