Login
Rentenbank

Förderneugeschäft nahezu auf Rekordniveau

Landwirtschaftliche Rentenbank Frankfurt
Thumbnail
Anke Fritz, agrarheute
am
26.04.2017

Trotz der Agrarkrise verzeichnete die Landwirtschaftliche Rentenbank 2016 eine überraschend stabile Nachfrage nach Förderdarlehen. Auch 2017 startete erfolgreich.

Der Vorstand der Landwirtschaftlichen Rentenbank in Frankfurt am Main zeigte sich anlässlich der Bilanzpressekonferenz der Förderbank für die Agrarwirtschaft und den ländlichen Raum mit dem Geschäftsjahr 2016 zufrieden. Das Neugeschäft mit zinsgünstigen Programmkrediten blieb mit fast 7,7 Mrd. Euro nur rund 120 Mio. Euro unter dem Rekordwert des Vorjahres. "Das Neugeschäft lag damit über unseren Erwartungen", sagte Vorstandssprecher Dr. Horst Reinhardt. Dazu trugen vor allem Zuwächse bei erneuerbaren Energien, in der Agrar- und Ernährungswirtschaft und in der ländlichen Entwicklung bei, während die Kernsparte Landwirtschaft ein kräftiges Minus ausweist.

So ging das Neugeschäft mit Programmkrediten für die Landwirtschaft voriges Jahr um rund ein Viertel auf knapp 2,4 Mrd. Euro zurück. Vor allem für Milchvieh- und Schweineställe wurden deutlich weniger Investitionskredite nachgefragt. Erstmals in ihrer Geschichte förderte die Rentenbank mehr Ställe für Mastgeflügel als für die Schweinehaltung.

Die Finanzierung von Windkraftanlagen erlebte eine politisch bedingte Sonderkonjunktur. Mit 1,9 Mrd. Euro erhöhten sich die Zusagen im Bereich "Erneuerbare Energien" im Vergleich zum Vorjahr um 26,6 %.

Dass sich die wirtschaftliche Lage der Betriebe in der zweiten Hälfte des Jahres 2016 allmählich entspannte, zeigt die rückläufige Nachfrage nach Liquiditätshilfedarlehen. Während 2015 noch 4.264 Darlehen über 345 Mio. Euro ausgereicht wurden, waren es im vorigen Jahr nur noch 1.281 Liquiditätshilfedarlehen über insgesamt 108 Mio. Euro.

Positive Entwicklung setzt sich 2017 fort

Auch im laufenden Jahr 2017 zeichnet sich eine Fortsetzung der positiven Entwicklung ab. Im ersten Quartal lag das Neugeschäft bei Programmkrediten mit fast 2 Mrd. Euro rund 31 % über dem Niveau des entsprechenden Vorjahreszeitraums. In der Sparte Landwirtschaft blieb allerdings noch ein Rückstand von 1,5 % gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Dennoch stellte Rentenbank-Vorstand Reinhardt fest: "In der Landwirtschaft wird wieder investiert." Die Unternehmen fragen mehr Finanzierungen für Maschinen, Betriebsmittel und Bodenkäufe nach, aber nicht für Investitionen in neue Ställe.

Zuschuss wird angenommen

Seit Anfang April bietet die Rentenbank für Programmkredite zu Top-Konditionen einen Förderzuschuss in Höhe von 1 % der Darlehenssumme. Seither wurden 20 Mio. Euro Darlehen mit einem Zuschuss zugesagt. Nach Darstellung der Förderbank entspricht das jedoch einem normalen Nachfrageverlauf. Ein Ansturm auf die bezuschussten Darlehen sei nicht zu beobachten.

Die Rentenbank geht derzeit nicht davon aus, dass der Förderzuschuss künftig nennenswert steigen wird, da das Zinsniveau am Kapitalmarkt einen Boden erreicht haben dürfte. Stattdessen könnten die Zinsen eher wieder geringfügig anziehen.

Dinge, die nur Landwirte verstehen

Maisernte am Abend
Mähdrescher im Einsatz
Reifen eines Traktors
Ernte mit Maschinenflotte
Ernte im Sommer und Herbst
Ernte von Mais
Gerste bei der Keimung
Heu im Schwad
Strohballen im Sonnenuntergang
Sonnenaufgang auf dem Land
Neu geborenes Kälbchen
Sommerregen
Maishäckseln
Pflanzenschutz bei Nacht
Auch interessant