Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Corona-Epidemie

Können arbeitslose Kellner Saisonarbeiter ersetzen?

Spargel
am Montag, 16.03.2020 - 16:17 (1 Kommentar)

Wegen Corona fehlen auf den Feldern Saisonarbeiter. In der Gastronomie herrscht dagegen Flaute. Agrarministerin Julia Klöckner hat eine Lösung.

Die Spargel- und Erdbeerernte steht in den Startlöchern, aber die ausländischen Saisonarbeitskräfte bleiben aufgrund der Corona-Epidemie aus. Auch die Gartenbaubetriebe beklagen den Mangel an Arbeitskräften aus dem Ausland, denn auf diese setzen sie gerade jetzt in der arbeitsintensivsten Zeit. Der Landesverband Gartenbau NRW fordert deshalb flexible Arbeitsmöglichkeiten für Saisonkräfte und Aufhebung von Arbeitsverboten. Aber Bundesagrarministerin Julia Klöckner hat noch eine andere Idee.

Vom Kellner zum Spargelstecher

Während in der Landwirtschaft und im Gartenbau Arbeitskräfte fehlen, steht die Gastronomie aufgrund von Corona praktisch still. „Ob diejenigen Mitarbeiter, die in der Gastronomie leider immer weniger zu tun haben, in der Landwirtschaft einspringen können und möchten - auch so etwas müssen wir überlegen“, sagte Klöckner gegenüber der „Neuen Osnabrückner Zeitung“. Dafür müsse auch geprüft werden, ob während der Krise für derart "unkonventionelle Wege" bürokratische Anforderungen heruntergefahren werden können.

Mit Material von dap

Hätten Sie es gewusst? 10 Fakten zu Frühlingsgefühlen

Kommentar

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...