Login
Insolvenzverfahren

Auch KTG Energie ist zahlungsunfähig und beantragt Insolvenz

Thumbnail
Julia Eder, agrarheute
am
27.09.2016

Eine unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat die Zahlungsunfähigkeit der KTG Energie AG bestätigt. Nun hat der Vorstand beantragt, das Insolvenzverfahren zu eröffnen. Das sind die Hintergründe.

Nach der Muttergesellschaft KTG Agrar SE hat jetzt ihre Energietochter ein Insolvenzverfahren beantragt. Der Vorstand der KTG Energie AG hat heute die Zahlungsunfähigkeit der KTG Energie AG festgestellt und die Entscheidung getroffen, die KTG Energie AG eigenverantwortlich zu restrukturieren.

Hierfür hat die Gesellschaft laut Presseinformationen bei einer unabhängigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ein Gutachten in Auftrag gegeben, das die Zahlungsunfähigkeit der KTG Energie AG bestätigt.

Insolvenzverfahren mit Ziel der Sanierung

Der neue Vorstand, dem nun zwei Insolvenzrechtsanwälte angehören, hat beim Amtsgericht Neuruppin einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Hierbei überprüft ein vom Gericht bestellter Sachwalter die Sanierung. Damit will die KTG Energie AG den Restrukturierungsprozess in Eigenverwaltung fortsetzen.

Ziel des Eigenverwaltungsverfahrens ist laut KTG Energie eine nachhaltige Sanierung der AG. Die Neubestimmung des Vorstands war eine erste Maßnahme. Mit der Unterstützung der neubestellten Vorstandsmitglieder will die KTG Energie AG in den nächsten Monaten einen umfassenden Sanierungsplan erarbeiten. Das operative Geschäft der Gruppe läuft nach eigenen Angaben wie geplant weiter.

Quelle: KTG Energie, dpa

Auch interessant