Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Video-Tipp

Land-Grabbing: Landwirt verliert Ackerland an Investor

Carlo Horn ist Landwirt aus Leidenschaft und steht vor dem Nichts. Er hat seinen Grund und Boden an einen Investor verloren. Nun soll seine Familie auch noch den Hof verlassen.

am Dienstag, 20.03.2018 - 07:00

Carlo Horn ist Landwirt aus Leidenschaft. 20 Jahre lang bewirtschaftete er einen florierenden Biobetrieb mit Rinderzucht und Direktvermarktung in Grünheide, nahe Berlin. Die zum Hof dazugehörenden Flächen hatte er gepachtet. Doch seit kurzem sind seine Ställe leer. Er musste alle seine Uckermärker Rinder und Weideenten verkaufen.

Grund: Die Alteigentümer des ehemaligen LPG-Betriebes haben den Pachtvertrag gekündigt und Carlo Horns Flächen an einen Investor verkauft. Und jetzt sollen Carlo Horn, seine Frau und seine drei Kinder auch noch ihren geliebten Hof verlassen. Ein Gericht soll entscheiden, ob der Verkauf rechtmäßig war. Sollte der Hof von Familie Horn tatsächlich zu Bauland werden, wär das für den Investor ein sehr attraktiver Deal.

 

Neupachtungen: Diese Preise zahlen Landwirte im Durchschnitt

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe September 2020
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin.jpg