Login
Recht

Colzor Trio und Brasan weiter erlaubt

von , am
07.09.2011

Maintal - Nach dem kurzfristigen Ruhen der Zulassung der beiden Pflanzenschutzmittel dürfen diese nun weiter verwendet werden.

Verfahren zur Schließung von Bekämpfungslücken im Ackerbau sollen unter anderem entwickelt werden. © Mühlhausen/landpixel
Nachdem Anwohner einer Ortschaft in Mecklenburg-Vorpommern über Atembeschwerden und Benommenheit klagten, wurden diese Symptome auf die Anwendung zweier Pflanzenschutzmittel der Firma Syngenta auf einem benachbarten Rapsschlag zurückgeführt. 
 
Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat vergangnen Freitag das Ruhen der Zulassung von Colzor Trio und Brasan mit sofortiger Wirkung angeordnet. Der Pflanzenschutzmittelhersteller Syngenta hat daraufhin Widerspruch gegen den verordneten Anwenungsstopp der Mittel Colzor Trio und Brasan des BVL eingelegt.  Nach Angaben des Unternehmens ruht derzeit die Ruhensanordnung und die beiden Mittel dürfen weiterhin gehandelt, vertrieben und/oder angewendet werden.
 
Keine Erkenntnisse über Gesundheitsgefährdungen
 
Nach Aussagen von Syngenta liegen derzeit keine neuen Erkenntnisse über Gesundheitsgefährdungen vor. Clomazonehaltige Mittel werden seit Jahren im Rapsanbau eingesetzt. Clomazome und andere Wirkstoffe, die in Colzor Trio enthalten sind, seien laut Angaben des Unternehmens für die menschliche Gesundheit unbedenklich. Die behördliche Risikobewertung habe ergeben, dass selbst bei extrem konservativer Einschätzung sämtliche toxikologischen Grenzwerte weit unterschritten werden.
Auch interessant