Login
Versicherungen

Diesel-Diebstahl: User fragen - Experten antworten

Diesel tanken
am
26.12.2018
(Kommentar verfassen)

Immer wieder werden aus Landmaschinen, Lkw und Tanklagern größere Mengen Diesel gestohlen. Wer muss diesen Schaden tragen? agrarheute hat für Sie nachgefragt.

Mitte November haben wir über den Fall eines Landwirts aus Dasing in Bayern berichtet, dem dreiste Diebe rund 1.000 Liter Diesel aus dem Mähdrescher abpumpten.

Dazu erreichte unsere Redaktion über Facebook die Frage von Leser Lucas Luther: "Übernimmt sowas die Versicherung oder muss der Eigentümer den Schaden Zahlen?"

Versichern ist möglich

Wir haben für unsere Leser nachgefragt beim Versicherungsberater Rudi Lehnert von der Kanzlei Lehnert & Lehnert in Nürnberg.

Die Antwort des Versicherungsexperten lautet:

Im Rahmen einer Teil- oder Vollkasko- sowie einer Maschinenbruch-Versicherung ist auch der Diebstahl von an den Fahrzeugen befestigten oder mit ihm verbundenen Teilen und Sachen mitversichert.

Doch Vorsicht:
 
Bei einem Diebstahl von Diesel aus dem Tank muss der Tankdeckel auch abgeschlossen sein, so wie bei einem Diebstahl des Fahrzeuges der Zündschlüssel abgezogen und die Kabine verschlossen sein muss.

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...
Auch interessant