Login
Recht

'Die faire Milch': BDM kann Urteil nicht nachvollziehen

von , am
07.04.2011

Freising - "'Die faire Milch' ist und bleibt fair", meint der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter (BDM). Es sei nicht nachvollziehbar, warum die Milch ihren Namen nicht mehr tragen dürfe.

Anfang dieser Woche hat die EU-Kommission die Liste der zulässigen Aromastoffe festgelegt, die von der Lebensmittelindustrie verwendet werden dürfen.
Das Landgericht Landshut hatte in der Klage der Wettbewerbszentrale in Bad Homburg gegen die Milchvermarktung Süddeutschland MVS GmbH entschieden, dass "Die faire Milch" diese Bezeichnung künftig nicht mehr tragen darf. Die Wettbewerbszentrale erkannte darin Verbrauchertäuschung.
 
Für den Bundesverband Deutscher Milchviehhalter BDM - neben dem Verein "freie Bauern e.V." Gesellschafter der MVS - ist nicht nachzuvollziehen, wie ein derartiges Urteil ergehen konnte. Er warte nun dringend auf die Urteilsbegründung des Landgerichts Landshut, um zur Argumentation der Richter fundiert Stellung nehmen zu können.

Irreführende Presseberichte kritisiert

"Sicher ist, dass gegen dieses Urteil Rechtsmittel eingelegt werden", schreibt der BDM in einer Pressemitteilung.
Der Verband kritisiert irreführende Presseberichte zur Bezahlung der Landwirte, die für "Die faire Milch" produzieren. Fakt sei, dass die Erzeuger für jeden Liter Milch, der über "Die faire Milch" verkauft wird, 40 Cent erhalten. Dass die MVS auch andere konventionelle Milch vermarkte - für die die Landwirte weniger erhalten - tangiere die Versprechen der fairen Milch in keiner Weise.

BDM: Preiskalkulation ist fair

Fakt sei auch, dass die Erzeuger der Fairen Milch bei der Milchproduktion besondere, nachhaltige Standards erfüllen. Ein weiterer wichtiger Aspekt der Fairness sei, dass bei diesem Produkt der Preis von unten nach oben kalkuliert werde, sprich der kostendeckende Milchpreis für die Erzeuger der Ausgangspunkt der Kalkulation ist. Damit unterscheide sich "Die faire Milch" grundlegend vom üblichen Marktmechanismus in der Molkereiwirtschaft in Deutschland, bei der die Kalkulation von oben nach unten erfolge.
Auch interessant