Login
Oberlandesgericht Stuttgart

Gerichtsurteil: Eierkartons müssen dem Erzeugercode entsprechen

Eierkarton Symbolbild
am
20.08.2019
(Kommentar verfassen)

Was auf Verpackungen steht, muss auch drin sein. Das hat das Oberlandgericht Stuttgart auch in Bezug auf Eierkartons entschieden.

Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg hat einen Eierproduzenten und einen Supermarkt angeklagt. Ein Kunde hatte einen Eierkarton gekauft, der mit dem Aufkleber eines bestimmten Bauernhofs gekennzeichnet war. Tatsächlich stammten die Eier aber von einem Hof, der über 100 km von dem Betrieb entfernt lag. 

Erzeugercode allein reicht nicht aus

Die Richter des Oberlandesgerichts Stuttgart entschieden, dass der Eierkarton irreführend sei. Der verpflichtende Erzeugercode auf den Eiern allein reiche nicht aus. Anhand des Kartons würden Verbraucher nämlich auf eine andere Produktionsstätte schließen. 

„Wenn Händler Produkte unter bestimmten Angaben vermarkten, müssen diese auch zutreffen“, sagt Ecovis-Rechtsanwalt Stefan Kröber, „sonst könnte es sich um eine Täuschung der Verbraucher handeln.“

Was denken Sie über dieses Gerichtsurteil? Teilen Sie uns Ihre Meinung in unserer Kommentarfunktion mit! 

Hühnermobil: Diese Mobilställe gibt es

Hühnermobil von Weiland

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...
Auch interessant