Login
Bildung

Grüne Berufe: Noch viele freie Ausbildungsplätze

© Katharina Krenn/agrarheute
von , am
06.09.2014

Berlin - Schulabgänger können sich noch um Ausbildungsplätze in den grünen Berufen bewerben. Es sind bundesweit noch einige Stellen offen. Der Bauernverband gibt Auskunft über die Berufe.

Für Nachwuchskräfte gibt es einen speziellen Bereich auf der Agritechnica: Campus & Career in den Pavillions 33 und 35. © landpixel
Jugendliche, die in diesem Jahr noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, können sich jetzt noch eine Stelle in den grünen Berufen sichern und sofort mit der Ausbildung beginnen. Auch nach Beginn des neuen Ausbildungsjahres sind nach Einschätzung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) und beispielsweise der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen bundesweit noch einige freie Ausbildungsplätze in den Berufen der Land-, Forst- und Tierwirtschaft sowie des Gartenbaus offen.
 
Die grünen Berufe bieten den Einsteigern gute Entwicklungsperspektiven, erklärt der DBV. Ein Einstieg in die berufliche Laufbahn, der Schulabgängern viele Chancen offen hält, ist nach Ansicht des DBV die duale Berufsausbildung.

Freie Stellen in NRW

In Nordrhein-Westfalen gibt es noch fast 390 freie Ausbildungsplätze in den Agrarberufen und in der Hauswirtschaft. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Landesweit sind offen (Stand 2. September):
  • 138 Ausbildungsplätze im Gartenbau
  • 182 Ausbildungsplätze für die Ausbildung zum Landwirt
  • 22 Ausbildungsplätze für Pferdewirte
  • elf Stellen für die Ausbildung Fachkraft Agrarservice
  • eine freie Stelle bei den Tierwirten in der Fachrichtung Geflügelhaltung
  • 35 Ausbildungsstellen im Ausbildungsberuf Hauswirtschaft

Tipps und Links zu den Ausbildungsstellen

Wer Interesse an der Arbeit mit Tieren, Pflanzen und moderner Agrartechnik sowie an vielfältigen verantwortungsvollen Tätigkeiten hat, wird als Ausbildungseinsteiger in den "grünen Berufen" gesucht. Die Agrarwirtschaft bietet gute berufliche Einstiegs- und Entwicklungsperspektiven, berichtet der DBV. Gute Adressen finden Schulabsolventen im Internet.
 
Hier gibt es Tipps und Wege zu den Ausbildungsstellen:
  • Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit,
  • regionale für die Berufsbildung in der Land- und Agrarwirtschaft zuständige Landwirtschaftskammern
  • Landwirtschaftsämter
  • regionalen Bauernverbände
  • Fach- und Spartenverbände der Agrarwirtschaft
Ausbildungsinteressierte Jugendliche können entsprechende Informationen über das Internetportal www.meine-gruene-zukunft.deoder den "Bildungsserver Agrar" abrufen. Weitere Fachinformationen über die "Grünen Berufe" und Ausbildungen stehen online auf: www.beruf-gaertner.de oder www.berufenet.de 

31. Berufswettbewerb: Die Besten der grünen Branche

Auch interessant