Login
Bildung

Pfiffige Ideen für den Rübenanbau gesucht

von , am
16.05.2012

Der Landwirtschaftliche Informationsdienst Zuckerrübe will den Zuckerrübenanbau weiter verbessern. Deshalb werden Tüftler mit guten und vor allem praxistauglichen Ideen gesucht. Mitmachen lohnt sich.

Bis zum 1. Juni können gute Ideen rund um den Rübenanbau eingereicht werden.
Jedes landwirtschaftliche Anbauverfahren entwickelt sich kontinuierlich weiter. Häufig sind es dabei einfache Ideen aus der Praxis, die helfen den Anbau zu optimieren, zu erleichtern und konsequent weiterzuentwickeln. Vor diesem Hintergrund sucht der Landwirtschaftliche Informationsdienst Zuckerrübe (LIZ) bereits zum zweiten Mal interessante Ideen mit Praxiswert für den Zuckerrübenanbau.

Einfach mitmachen und gewinnen

Landwirte, Berater, Fachschüler und Studenten können ihre Ideen und Vorschläge einreichen. Gesucht werden hierbei vor allem pfiffige Ideen, zum Beispiel technische Raffinessen Marke "Eigenbau", kleine Programmierungen für PC und Smartphone oder Tipps und Tricks, die den Arbeitsablauf betreffen. Einziges Kriterium ist, dass ein Aspekt des Rübenanbaus durch die Idee verbessert wird.
 
Die Teilnahme am Ideenwettbewerb ist einfach. Die Idee sollte kurz umschrieben und per Post, Fax oder E-Mail eingereicht werden. Eine Jury bewertet zunächst alle eingereichten Vorschläge und legt dann eine Vorauswahl der fünf besten Ideen fest.
Diese werden dann von LIZ auf den DLG Feldtagen 2012 präsentiert und durch die Feldtagsbesucher zusätzlich bewertet. Auf den Sieger wartet ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro. Der Zweitplatzierte erhält 1.000 Euro und der Drittplatzierte 500 Euro, die Plätze vier und fünf jeweils 250 Euro.

Informationen zum Ideenwettbewerb und die Teilnahmebedingungen einschließlich eines Anmeldeformulars gibts hier ...

Auch interessant