Login
Bildung

Ranking: Die 5 besten Universitäten Deutschlands

von , am
21.08.2015

Wer Agrarwissenschaften studieren will, hat die Qual der Wahl. Welche Universität hat nicht nur einen guten Ruf, sondern auch das beste Agrarstudium? Ein Hochschulranking hat die Besten gekürt.

Im vergangenen Jahr hatte die Universität Hohenheim zwei Mal Spitzenpositionen bei Universitäts-Rankings in der Agrarforschung erhalten. © Mühlhausen/landpixel
Weltweit vergleicht das QS-Ranking jährlich Universitäten auf der Basis von mehreren Indikatoren. Dazu zählt neben der Forschung auch das akademische Ansehen und die Zahl der Publikationen. Das QS World University Ranking ist ein weltweites Hochschulranking, das zu den einflussreichsten in den USA und Kanada zählt. Und so lautet das Ergebnis des aktuellen QS-Rankings für Agrar- und Forstwirtschaft.
 
 

5. TU München

Die Basis des agrar- und gartenbauwissenschaftlichen Studiums in Weihenstephan ist der Bachelor of Science "Agrarwissenschaften und Gartenbauwissenschaften". Er vermittelt den Studierenden eine breite Grundausbildung in ingenieur-, natur- und biowissenschaftlichen Gebieten. Die Studierenden entscheiden sich zu Beginn des ersten Semesters für das Profil Agrar- oder Gartenbauwissenschaften.
 
Absolventinnen und Absolventen dieses Bachelorstudienganges sind für die Berufswelt oder aufbauende Masterstudiengänge qualifiziert, wie den Masterstudiengang Agrarwissenschaften und werden auch international anerkannt.

4. Universität Bonn

Der Bachelor-Studiengang Agrarwissenschaften an der Universität Bonn ist ein forschungsintensiver Wissenschaftszweig. Neben dem ursprünglichen Kerngebiet - der nachhaltigen Produktion von gesunden und qualitativ hochwertigen Nahrungs- und Futtermitteln sowie "nachwachsenden" Rohstoffen - werden unter dem Aspekt der Erhaltung unserer Lebensgrundlagen Nahrung und Umwelt weitere naturwissenschaftliche, technische, ökonomische, ökologische und soziale Probleme rund um das Agrarprodukt und den ländlichen Raum hier und weltweit aufgegriffen.

An der Universität Bonn wird der Studiengang Agrarwissenschaften auch als Lehramtstudium angeboten.

3. Humboldt-Universität Berlin

Das zweistufige Studienprogramm Agrarwissenschaften mit den Abschlüssen Bachelor of Science und Master of Science wurde in Berlin bereits im Jahr 2000 eingeführt. Das Studium ist modularisiert und erlaubt eine hohe Flexibilität und Mobilität der Studierenden.
 
Die Kombination von Theorie und Praxis wird durch die Ausstattung der Fachgebiete sowie durch viele Möglichkeiten der Arbeit in Instituten und Versuchs- und Forschungseinrichtungen gewährleistet. Es bestehen Verträge mit mehr als 40 Partneruniversitäten im Ausland. Das Masterstudium wird zum Großteil in englischer Sprache angeboten.

2. Universität Göttingen

Der Bachelor-Studiengang Agrarwissenschaften mit seinen Studienschwerpunkten
  • Agribusiness,
  • Nutzpflanzenwissenschaften,
  • Nutztierwissenschaften,
  • Ressourcenmanagement sowie
  • Wirtschafts- und Sozialwissenschaften des Landbaus
befasst sich mit den naturwissenschaftlichen Grundlagen, der Produktionstechnik und der ökonomischen und sozialen Struktur der Landwirtschaft sowie mit dem gegenwärtigen und künftigen Zustand der landwirtschaftlichen Produktion und ihren Auswirkungen auf Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt.
 
Der Masterstudiengang Agrarwissenschaften beschäftigt sich mit allen Fragen rund um die Primärproduktion menschlicher und tierischer Nahrung sowie nachwachsender Rohstoffe. Im Studium befassen sich die Studierenden mit Fragen der Landwirtschaft sowie mit den Auswirkungen auf Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt.

1. Universität Hohenheim

Der Bachelor-Studiengang Agrarwissenschaften ist inhaltlich sehr breit aufgestellt. Die Studierenden erlangen naturwissenschaftliches sowie ökonomisches Grundlagenwissen. Darauf aufbauend erhalten sie eine umfangreiche und solide agrarwissenschaftliche Ausbildung. Dazu zählt das gesamte Fachwissen aus den Bereichen Boden, Pflanze, Tier und Technik bis hin zur Agrarökonomie.
 
Der Master-Studiengang Agrarwissenschaften in Hohenheim bietet hierfür vier deutschsprachige Fachrichtungen an:
  • Agrartechnik
  • Bodenwissenschaften
  • Pflanzenproduktionssysteme
  • Tierwissenschaften 
Eine Fachrichtung des Master-Studiengangs ist englischsprachig:
  • Agricultural Economics
Auch interessant