Login
Bildung

Tierseuchenlage online einsehen

© landpixel
von , am
13.02.2014

Insel Riems - Welche Tierseuchen sind aktuell in Deutschland aktiv, wo gelten Sperrmaßnahmen? Antworten darauf liefert ein Online-Tool des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI).

Mit 224 Tieren stehen in Brandenburg deutschlandweit durchschnittlich die meisten Milchkühe pro Stall. © landpixel
Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) stellt ab sofort aktuelle Informationen zu anzeigepflichtigen Tierseuchen online zur Verfügung. Mit dem TierSeuchenInformatinsSystem (TSIS) können Daten zu in Deutschland festgestellten Tierseuchen interaktiv recherchiert werden.
 
Das TSIS gibt Auskunft über die einzelnen Infektionskrankheiten und die Arbeitsweise der Tierseuchenbekämpfung in Deutschland. Die Tierseuchenlage wird auf Kreisebene dargestellt.

So funktioniert das TSIS

In Deutschland sind die Bundesländer für die Bekämpfung von Tierseuchen zuständig. Die jeweiligen Landesbehörden teilen dem Bundeslandwirtschaftsministerium das Auftreten anzeigepflichtiger Tierseuchen mit. Die Meldung erfolgt elektronisch über ein Programm, auf das nur die Veterinärbehörden Zugang haben. Zusätzlich zur reinen Information über das Auftreten eines Seuchenfalls wird beispielsweise auch die Aufhebung von Sperrmaßnahmen mitgeteilt.
 
Oben beschriebene Meldekette bildet die Grundlage für das TierSeuchenInformationsSystem (TSIS) des Friedrich-Loeffler-Insituts. Zusätzlich finden sich hier Informationen über das frühere Krankheitsgeschehen, Krankheitsbilder und die Arbeitsweise der staatlichen Tierseuchenbekämpfung.
 
 

Globuli und Co fürs Milchvieh

Auch interessant