Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Arbeitsorganisation

Tipps gegen den Stress im Arbeitsalltag

Familie
am Dienstag, 31.05.2016 - 09:00 (Jetzt kommentieren)

Gerade in Krisenzeiten stehen die Landwirte doppelt unter Stress. Um nicht in der Burnout-Falle zu landen, ist es umso wichtiger die Arbeit zu strukturieren und Auszeiten einzuplanen.

Neben der Arbeit und Sorgen im Betrieb ist es schwer, Raum für Freizeit zu finden und für gute Stimmung in der Familie zu sorgen. Doch gerade daraus schöpfen Betriebsleiter Kraft für die Herausforderungen im Alltag. Eine strukturierte Planung des Arbeitstags ist ein Weg, der Freizeit genügend Platz einzuräumen. Tipps zur Arbeitsplanung.

Schritt 1: Analyse

Analysieren Sie zunächst die Ist-Situation. Halten Sie hierfür zwei bis vier Wochen detailliert zum Beispiel in einer Tabelle fest, welche Arbeiten Sie täglich erledigen und wie viel Zeit Sie jeweils dafür benötigen.

Schritt 2: Priorisieren

Bewerten und sortieren Sie die Arbeiten nach Wichtigkeit, Wirtschaftlichkeit, Regelmäßigkeit und Dringlichkeit. Entsprechende Kennzeichnungen in der letzten Tabellenspalte oder eine farbliche Markierung helfen dabei. Bei Aufgaben, die unwichtig oder unwirtschaftlich sind, sollten Sie überlegen, ob Sie sie in Zukunft weiter ausführen.

Schritt 3: Wochenplan erstellen

Tragen Sie die Arbeiten dann in einen Wochen- und Monatsplan ein, beginnend mit den regelmäßigen Arbeiten. Diese sollten einen festen Platz im Tagesablauf haben.

Schritt 4: Freie Zeitfenster

In den freien Zeitfenstern, die nach dem Eintragen der wiederkehrenden Aufgaben übrig sind, können Sie nun unregelmäßige oder weniger wichtige Arbeiten einplanen. Lassen Sie zudem Raum für unvorhergesehene oder nicht planbare Arbeiten.

Schritt 5: Private Termine fest einplanen

Achten Sie darauf, dass Sie nicht alle Zeitfenster im Plan mit betrieblichen Aufgaben belegen. Denn diese bieten Ihnen auch die Gelegenheit für  Freizeit. Tragen Sie feste private Termine, wie zum Beispiel Geburtstagsfeiern oder den versprochenen Zoobesuch am Sonntag, ebenfalls in den Plan ein.

Des Landwirts liebster Arbeitsplatz: Die schönsten Fahrerkabinen unserer User

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...