Login

Markt: Aktuelle Marktpreise in der Landwirtschaft

Aktuelle Agrar-Marktdaten und Preise zu Marktfrüchten, Tieren, Dünger, Agrardiesel sowie Terminmärkte und der aktuelle Milchpreis.

Vielversprechender Start für US-Gerste
Welt | Getreide | Erzeugung

Vielversprechender Start für US-Gerste

(AMI) – Gerstenerzeuger in den USA freuen sich über einen äußerst positiven Saisonstart mit Vegetationsbedingungen, die hohe Gerstenerträge versprechen.

Anstieg der EU-Milchanlieferung weiter gedämpft
Europa | Rohmilch | Anlieferung

Anstieg der EU-Milchanlieferung weiter gedämpft

(AMI) – Die Milchanlieferung in der EU hat sich in den ersten vier Monaten des laufenden Jahres oberhalb des Niveaus von 2017 bewegt. Dabei sind die Zuwächse gegenüber dem Vorjahr im März witterungsbedingt spürbar zurückgegangen. Im April lag das Milchaufkommen in der Summe ebenfalls nur leicht oberhalb der Vorjahreslinie.

Magermilchpulver
Intervention

Über 23.500 t Magermilchpulver aus Intervention ausgelagert

Die EU-Bestände an Magermilchpulver gehen weiter langsam zurück. Der Verwaltungsausschuss hat heute weitere Mengen zum Verkauf freigegeben.

Rohstoffaufkommen deutlich reduziert
Deutschland | Rohmilch | Anlieferung

Rohstoffaufkommen deutlich reduziert

(AMI) – Nach dem Überschreiten des Saisonhochs im Mai war der Rückgang des Rohstoffanfalls in den deutschen Molkereien zunächst ungewöhnlich stark ausgeprägt. Die trockene und heiße Witterung, die über den Monatswechsel zum Juni regional vorgeherrscht hat, dürfte dabei die saisonale Verringerung der Anlieferungsmengen verstärkt haben.

Düngerpreise

Preise für Kalidünger sind gefallen

In Deutschland sind die Spotmarktpreise für Kalidünger zum Ende der Düngesaison gefallen. Eine Ursache war der durch die Trockenheit reduzierte Bedarf.

Importzölle auf US-Soja schicken Kurse auf Talfahrt
Deutschland | Soja | Terminkontrakte

Importzölle auf US-Soja schicken Kurse auf Talfahrt

(AMI) – Die chinesische Regierung hat auf die Einführung von US-Importzöllen ihrerseits mit hohen Zollsätzen auf US-Waren reagiert. Daraufhin fielen die US-Sojakurse zwischenzeitlich auf ein 9,5-Jahrestief. Günstige US-Vegetationsbedingungen belasten zusätzlich.

Neueste Bildergalerien
Schlachtschweinepreis trotz teils geringen Angebot stabil
Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

Schlachtschweinepreis trotz teils geringen Angebot stabil

(AMI) – Die enttäuschenden Geschäfte im Fleischhandel wirken sich weiter auf den Handel mit Schlachtschweinen aus. Trotz eines zumindest regional etwas geringeren Angebotes an Schweinen gibt es keine Preisbewegungen.

schlachtschweine_1.jpg
Schweinemarkt

Schweine: Stabile Marktlage

Das Schweineangebot geht zu Beginn der zweiten Julihälfte leicht zurück. An den Preisen ändert sich dabei aber nichts.

Ähren und Preiskurve
Börsentelegramm

Bodenbildung bei den Getreidepreisen

Am Mittwoch scheint sich die Lage an den Terminmärkten wieder etwas zu beruhigen und die Preise finden einen Boden.

Getreideernte 2018

Notreife Gerste zwingt zu frühstem Erntebeginn seit 60 Jahren

Wegen Hitze und Trockenheit beginnt die Getreideernte erheblich früher als sonst. Im Osten und Nordwesten zwingt notreife Gerste die Drescher auf die Felder.

Rapsschrot
Eiweißfuttermittel

Rapsschrot: Über Kontrakte schon mal nachdenken

Rapsschrot hat sich erneut verbilligt. So langsam werden die Preise auch für langfristige Kontrakte attraktiv.

 
Sojaschrot verladen
Eiweißfuttermittel

Sojaschrot: Käufer erwarten weitere Preisrückgänge

Der erneut aufflammende Handelstreit vertreibt die Anleger aus den Agrarrohstoffen. Die Preise für Ölschrote stehen weiter unter Druck.

Swing-over-Melkstand
LTO-Milchpreisvergleich

Milchpreis: Die besten EU-Molkereien 2017

Die EU-Molkereien zahlten 2017 teilweise deutlich mehr Milchgeld aus. DMK und Sachsenmilch konnten sich in der oberen Tabellenhälfte platzieren.

Melkstand
Milchmarkt

Milchpreis: Deutsche Spotmilch wird deutlich teurer gehandelt

Die Anlieferungsmengen in Deutschland gehen weiter zurück. Das sorgt für kräftige Preissprünge an den Rohstoffmärkten.

Mineraldünger
Düngerpreise

Hohe Preise für Phosphor-Dünger

In Deutschland bewegten sich die Preise für Phosphor-Dünger zum Ende der Düngesaison auf hohem Niveau seitwärts.

Preisauftrieb verlangsamt
Deutschland | Futtermittel | Nachfrage

Preisauftrieb verlangsamt

(AMI) – Seit dem die Ölschrotpreise den Weg nach unten angetreten haben, verlangsamt sich auch der Preisanstieg für Mischfutter, aber noch ist Getreide teuer.

Börsentelegramm

Preissturz an den Terminmärkten

Am Terminmarkt in den USA findet ein regelrechter Ausverkauf statt. Die Kurse für Weizen, Sojabohnen und Mais befinden sich im freien Fall.

John Deere Mähdrescher S790 auf Feld
Ernteprognose

Wetterextreme drücken Getreideernte

Die Ertragsprognosen für die europäische Getreideernte wurden im Juni kräftig nach unten korrigiert. Ursache ist das extreme Wetter.

Milchkühe am Futtertrog
Rindfleischmarkt

Schlachtkühe: Tiere sind sehr gesucht

Erneut unterscheiden sich die Preistrends zwischen Jungbullen und Schlachtkühen. Das bessere Ende haben die Kuhhalter derzeit.

Jungbullen am Futtertisch
Rindfleischmarkt

Jungbullen: Preise behaupten sich weiter

In der zweiten Junihälfte ist das Bullenangebot sehr gering. Das hält die Preise stabil.

Verschüttete Milch
Milchpreisspiegel

Milchpreise: Soviel zahlten deutsche Molkereien im Mai

Auch wenn einige Trinkmilchhersteller für Mai deutlich weniger auszahlten, konnten sich die Milchpreise weitestgehend behaupten. Es ging aber auch nach oben.

Taschenrechner symbolisch vor gelbem Raps
Ölsaatenmarkt

Raps: EU-Hektarerträge erneut niedriger geschätzt

Obwohl der neue MARS-Bericht die Hektarerträge für Raps abgesenkt hat, hält der Preisdruck an.

Weizen Börse
Börsentelegramm

Korrektur der Getreidepreise geht weiter

Am Freitag beendeten die europäischen Weizenpreise den Handel deutlich im Minus. Auch für Raps und Mais ging es nach unten. Grund ist die Korrektur in den USA.

Landwirt im Milchviehstall
Lieferbeziehung

Milcherzeuger wollen den Milchpreis vorab wissen

Milchviehhalter wüssten den Milchpreis gern einen Monat im Voraus statt rückwirkend für den Liefermonat. Das zeigt eine MIV-Umfrage.

Expertenanalysen
Rohstoffaufkommen deutlich reduziert
Deutschland | Rohmilch | Anlieferung

Rohstoffaufkommen deutlich reduziert

(AMI) – Nach dem Überschreiten des Saisonhochs im Mai war der Rückgang des Rohstoffanfalls in den deutschen Molkereien zunächst ungewöhnlich stark ausgeprägt. Die trockene und heiße Witterung, die über den Monatswechsel zum Juni regional vorgeherrscht hat, dürfte dabei die saisonale Verringerung der Anlieferungsmengen verstärkt haben.

Anstieg der EU-Milchanlieferung weiter gedämpft
Europa | Rohmilch | Anlieferung

Anstieg der EU-Milchanlieferung weiter gedämpft

(AMI) – Die Milchanlieferung in der EU hat sich in den ersten vier Monaten des laufenden Jahres oberhalb des Niveaus von 2017 bewegt. Dabei sind die Zuwächse gegenüber dem Vorjahr im März witterungsbedingt spürbar zurückgegangen. Im April lag das Milchaufkommen in der Summe ebenfalls nur leicht oberhalb der Vorjahreslinie.

Vielversprechender Start für US-Gerste
Welt | Getreide | Erzeugung

Vielversprechender Start für US-Gerste

(AMI) – Gerstenerzeuger in den USA freuen sich über einen äußerst positiven Saisonstart mit Vegetationsbedingungen, die hohe Gerstenerträge versprechen.

Schlachtschweinepreis trotz teils geringen Angebot stabil
Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

Schlachtschweinepreis trotz teils geringen Angebot stabil

(AMI) – Die enttäuschenden Geschäfte im Fleischhandel wirken sich weiter auf den Handel mit Schlachtschweinen aus. Trotz eines zumindest regional etwas geringeren Angebotes an Schweinen gibt es keine Preisbewegungen.

Importzölle auf US-Soja schicken Kurse auf Talfahrt
Deutschland | Soja | Terminkontrakte

Importzölle auf US-Soja schicken Kurse auf Talfahrt

(AMI) – Die chinesische Regierung hat auf die Einführung von US-Importzöllen ihrerseits mit hohen Zollsätzen auf US-Waren reagiert. Daraufhin fielen die US-Sojakurse zwischenzeitlich auf ein 9,5-Jahrestief. Günstige US-Vegetationsbedingungen belasten zusätzlich.