Märkte und Preise

MARKTPREISE
Marktnews
Weizenfeld mit Fahrgassen

Weizen verliert seit Dienstag 6 Euro/t

An der Matif fallen die Kurse für Weizen nun seit drei Tagen durchgehend, mit einem Verlust von 6 Euro seit dem Peak am Dienstag.

Bild auf Agrarheute.com

DRV korrigiert deutsche Getreideernte nach oben

Die Prognosen für die deutsche Getreide- und Rapsernte 2017 haben sich im Juni verbessert. Grund sind die nach oben korrigierten Ertragserwartungen.

Bild auf Agrarheute.com

Landwirte kauften weniger Harnstoff

Der Absatz von Harnstoff an die deutsche Landwirtschaft ist im ersten Quartal 2017 drastisch eingebrochen. Dafür wurde deutlich mehr Kalkammonsalpter (KAS) verkauft.

Preise für Düngemittel Einkaufspreise der Landwirtschaft für lose Ware; gewichtetes Bundesmittel regionaler Einzelmeldungen (keine Terminware); in EUR/t ohne MwSt. Ausgewählte Düngemittel.

ProduktMai 2017Spanne± Vormonat
Expertenanalysen
Paris: Weizen Fronttermin auf 18-Monatshoch

Paris: Weizen Fronttermin auf 18-Monatshoch

Trockenheit in Europa und feste Weizenkurse in Chicago ließen die Weizennotierungen in Paris kräftig steigen.

Verliert Schweinefleisch an Bedeutung?

Verliert Schweinefleisch an Bedeutung?

Obwohl der Handel mit Grillfleisch vom Schwein in den Wochen vor Pfingsten einen saisonüblichen Höhepunkt erreichte, wurden die Erwartungen der Marktbeteiligten häufig nicht erfüllt. Die Nachfrage nach Schweinefleisch schwächelt und auch der Anteil der Aktionen im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) geht zurück. Zwar kommt den Aktionen im LEH weiter eine große Bedeutung zu, dennoch rücken auch hier zunehmend Rind und Geflügel in den Vordergrund.

Selbstversorgungsgrad bei Zucker steigt wieder

Selbstversorgungsgrad bei Zucker steigt wieder

Große Anfangsbestände an Zucker zu Beginn des Wirtschaftsjahres 2015/16 zwangen zur Produktionsdrosselung. Künftig dürften Herstellung und Selbstversorgunggrad in Deutschland jedoch wieder anziehen, entfesselt durch das Auslaufen der Zuckerquote im September 2017.