Login

Butterpreise weiter auf Rekordniveau

Butterpreise weiter auf Rekordniveau
© AMI
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
21.09.2017

(AMI) – Die Verbraucher müssen für Deutsche Markenbutter im 250-Gramm-Päckchen seit dem Monatsbeginn im Preiseinstiegssegment 1,99 EUR zahlen. Das ist nicht nur 20 Ct mehr als im August und 1,00 EUR mehr als ein Jahr zuvor, sondern auch ein neues Allzeithoch.

Trotz des nochmaligen starken Preisanstieges hat sich die Nachfrage nach abgepackter Butter mit dem bundesweiten Ende der Sommerferien stabilisiert. Mitte September war dabei erneut ein Anstieg der Bestellungen des Handels zu verzeichnen, nachdem es zuvor zum Monatsbeginn zu einer leichten Beruhigung gekommen war. Unabhängig von der zuletzt erfolgten leichten Erholungen der Abrufe fiel der Warenausgang laut nationaler Verkaufsstatistik weiterhin niedriger aus als in den entsprechenden Vorjahreswochen.

Wie stellen sich die Entwicklungen am Milchmarkt im Detail dar? Eine umfangreiche Einschätzung der Lage an den einzelnen Teilmärkten für Rohstoffe, Butter, Käse und Dauermilcherzeugnisse finden Sie im Markt aktuell Milchwirtschaft.

Sie sind noch kein Kunde und möchten den Online-Dienst Markt aktuell Milchwirtschaft kennenlernen? Bestellen Sie jetzt Ihr Abonnement.



Marktexperten

Herr Andreas Gorn - AMI Experte für Milch und Milchprodukte

Andreas Gorn

Marktanalyst Milch und Milchprodukte


Tel.: (0228) 33805-100
Kontakt: AMI Expertenseite

Intensive Kontakte zu Milcherzeugern, Molkereien und dem Handel. Mitarbeit in Fachgremien, Referent auf Fachveranstaltungen.