Login

Weitere deutliche Preisabschläge bei Milchpulver

Weitere deutliche Preisabschläge bei Milchpulver
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI), Donnerstag, 09.04.2020 - 12:18

(AMI) – Der Markt für Magermilchpulver steht weiter und Preisdruck. Im Zuge der Unsicherheiten über die weiteren Entwicklungen in punkto Coronavirus, zeigte sich ein anhaltend ruhiger Marktverlauf. Dabei kam es zu weiteren Preisrücknahmen bei Lebensmittel- und Futtermittelware.

Das Coronavirus hat den Markt für Magermilchpulver fest im Griff. Es kamen zwar weiterhin Abschlüsse zustande. Diese bezogen sich in erster Linie auf den für die kommenden Monate noch bestehenden Bedarf. National wie international zeigte sich aber ein ruhigerer Verlauf, der in weiten Teilen von einer abwartenden Haltung der Käufer gekennzeichnet war. Diese schoben ihre Käufe, vor dem Hintergrund der starken Preisrückgänge, wenn möglich auf einen späteren Termin.

In Folge der hohen Milchanlieferung und der teils vorgenommenen Reduktionen in der Käseproduktion, wurde mehr Rohstoff in die Trocknungen gelenkt. Mit zunehmender Verfügbarkeit an produzierter Ware hat sich die preisliche Situation zuletzt weiter abgeschwächt.

Markt für Futtermittelware abwartend

Am Markt für Magermilchpulver in Futtermittelqualität setzte sich der starke Preisdruck fort. Den Herstellern stand Konzentrat ausreichend und zu deutlich reduzierten Preisen zur Verfügung. Auch getrocknete Ware war vorhanden, auf der Nachfrageseite war das Handeln der Industriekunden aber weiter von Kaufzurückhaltung bestimmt. Im Zuge dessen drehte sich die Preisschraube weiter nach unten.

Wie entwickelten sich die Teilmärkte für Käse, Butter, Vollmilch- und Molkenpulver? Halten Sie den Milchmarkt im Blick mit dem Online-Dienst Markt aktuell Milchwirtschaft. Nutzen Sie die Bestellmöglichkeiten im Shop und sichern sich noch heute Ihren Zugang zum Expertenwissen!

Marktexperten

Herr Andreas Gorn - AMI Experte für Milch und Milchprodukte

Andreas Gorn

Marktanalyst Milch und Milchprodukte


Tel.: (0228) 33805-100
Kontakt: AMI Expertenseite

Intensive Kontakte zu Milcherzeugern, Molkereien und dem Handel. Mitarbeit in Fachgremien, Referent auf Fachveranstaltungen.

Verwandte Analysen