Zum Adventsgewinnspiel

Erzeugerpreise für Bio-Milch legen leicht zu

Erzeugerpreise für Bio-Milch legen leicht zu
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI), Dienstag, 09.11.2021 - 10:42

(AMI) – Im September haben die Preise für ökologisch erzeugte Milch den kontinuierlichen Anstieg fortgesetzt. Vor allem die Erzeuger im Nordwesten Deutschlands erhielten mehr für ihren angelieferten Rohstoff. Die Milchmengen gingen dabei saisonal weiter zurück und die Nachfrage nach Bio-Milchprodukten war nach wie vor rege.

Der Markt für Bio-Milch war im September insgesamt sehr stabil. Angebot und Nachfrage standen sich überwiegend ausgeglichen gegenüber. Der Absatz bewegte sich auf einem für diese Jahreszeit üblichen Niveau. Die hohen Mengen in den Monaten des Lockdowns im vergangenen Jahr wurden dabei jedoch nicht mehr erreicht, da auch die Verbraucher nun wieder vermehrt Außer-Haus Mahlzeiten einnahmen. Die jedoch insgesamt stabile Nachfrage bei der gleichzeitig saisonal rückläufigen Milchanlieferung ließen dabei die Auszahlungspreise für die Erzeuger weiter leicht steigen.

Nach Schätzungen der AMI erhielten die Milcherzeuger in Deutschland für ihren ökologisch hergestellten Rohstoff mit 4,0 % Fett und 3,4 % Eiweiß rund 49,7 Ct/kg, das waren gegenüber August 0,1 Ct mehr. Der Vorsprung gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich hingegen leicht und belief sich zuletzt auf 2,0 Ct. In der Kumulation von Januar bis September lag die Auszahlungsleistung der Molkereien bei 49,3 Ct/kg und damit rund 1,9 Ct über dem Ergebnis des vergleichbaren Vorjahreszeitraumes.

Der Abstand zu den Auszahlungspreisen für konventionell erzeugte Milch verringerte sich im September leicht. Die Molkereien zahlten hierfür nach ersten Berechnungen der AMI 36,4 Ct/kg und damit rund 0,5 Ct mehr als im Vormonat. Der Anstieg hat dabei zuletzt aufgrund der dynamischen Entwicklung der Produktpreise wieder an Fahrt aufgenommen. Der Abstand zwischen der konventionellen und der ökologischen Variante belief sich im September auf 13,3, Ct und fiel damit auf den geringsten Stand seit Jahresbeginn.

Wie stellte sich die Entwicklung in den einzelnen Regionen im Detail dar und wie sind die Aussichten für die kommenden Monate? Eine ausführliche Analyse zu den Preisen für ökologisch erzeugte Milch finden Sie in unserem Online-Dienst Markt aktuell Milchwirtschaft.

Sie sind noch kein Kunde und möchten vom Expertenwissen der AMI profitieren? Dann nutzen Sie die Bestellmöglichkeiten in unserem Shop und sichern Sie sich noch heute Ihren persönlichen Zugang zum Markt aktuell Milchwirtschaft.


Marktexperten

Juliane Michels, Junior-Produktmanagerin Agribusiness

Juliane Michels

Produktmanagerin Agribusiness


Tel.: (0228) 33805-519
Kontakt: AMI Expertenseite

Autorin von Marktkommentaren und Fachbeiträgen zu den Themenbereichen Milch und Milchprodukte