Login

Geringe Nachfrage nach Blockbutter

Geringe Nachfrage nach Blockbutter
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
23.08.2018

(AMI) – Am Markt für Blockbutter haben die gestiegenen Preise die Kaufbereitschaft gedämpft. Zu Beginn der zweiten Augusthälfte war nur eine geringe Nachfrage zu erkennen. Im begrenzten Neugeschäft tendierten die Preise weiterhin fester.

Aufgrund des Preisanstieges für Blockbutter in den vergangenen Wochen zeigten sich die Einkäufer abwartend. Mitte August kam es im Inland hier und da zu Abschlüssen. Diese bewegten sich auf preislich höherem Niveau und bezogen sich zumeist auf kurzfristige Liefertermine. Für spätere Termine herrschte, aufgrund der Unsicherheiten über die Warenverfügbarkeit gegen Ende des Jahres, weiterhin Zurückhaltung vor. Zwar hat sich die Milchanlieferung zuletzt wieder stabilisiert, aufgrund der begrenzten Futtersituation werden die Anlieferungsmengen und auch die Inhaltstoffe im letzten Drittel von 2018 möglicherweise gedämpft bleiben.

Wie entwickelte sich der Markt für Formbutter und die Teilmärkte für Käse und Milchdauerwaren? Eine aktuelle Einschätzung der Lage am Milchmarkt in Deutschland lesen Sie im Online-Dienst Markt aktuell Milchwirtschaft. Sie sind noch kein Kunde? Nutzen Sie die Bestellmöglichkeiten im Shop und sichern sich noch heute Ihren Zugang zum Expertenwissen!


Marktexperten

Anna Effertz - AMI Junior-Produktmanagerin Agribusiness

Anna Effertz

Junior-Produktmanagerin Agribusiness


Tel.: (0228) 33805-514
Kontakt: AMI Expertenseite

Autorin von Marktkommentaren und Fachbeiträgen zu Agrarrohstoffen