Login

Käsemarkt weiterhin knapp versorgt

Käsemarkt weiterhin knapp versorgt
© AMI
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
29.09.2016

Am Markt für Schnittkäse bestimmten Ende September ein knappes Angebot und eine rege Nachfrage das Bild.

Auf Grund der rückläufigen Milchmengen konnte die Produktion nicht entsprechend ausgedehnt werden. Dadurch war nicht ausreichend Ware verfügbar, wodurch Abschlüsse für den laufenden Monat auf höherer Preisbasis als im August zustande kamen. Durch die rückläufige Milchanlieferung dürfte der Wettbewerb um den Rohstoff Milch anhalten, somit ist kurzfristig keine Entspannung der Lage zu erwarten.

Wie stellen sich die Entwicklungen an den übrigen Produktmärkten dar? Eine umfangreiche Einschätzung der Lage an den einzelnen Teilmärkten finden Sie im Markt aktuell Milchwirtschaft.

Sie sind noch kein Kunde und möchten den Onlinedienst Markt aktuell Milchwirtschaft kennenlernen? Bestellen Sie jetzt Ihr Abonnement.

Marktexperten

Herr Andreas Gorn - AMI Experte für Milch und Milchprodukte

Andreas Gorn

Marktanalyst Milch und Milchprodukte


Tel.: (0228) 33805-100
Kontakt: AMI Expertenseite

Intensive Kontakte zu Milcherzeugern, Molkereien und dem Handel. Mitarbeit in Fachgremien, Referent auf Fachveranstaltungen.