Login

Kanada: Gerstenanbau boomt

Kanada: Gerstenanbau boomt
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
25.04.2019

(AMI) – Kanadische Farmer dürften den Gerstenanbau steigern und 2019 deutlich mehr ernten. Bei nur leicht höherem Verbrauch ist ein kräftiger Vorratsanstieg absehbar.

Nach aktueller Einschätzung des nationalen Statistikamts dürften kanadische Farmer 2019 fast 3 Mio. ha mit Gerste bestellen. Das wäre ein Plus von gut 10 % gegenüber Vorjahr. Auslöser sollen zum einen die hohen Preise und damit attraktiveren Erlösmöglichkeiten für Gerste sein, andererseits die geringeren Lagerbestände von gerade einmal 0,9 Mio. t zum Wirtschaftsjahresbeginn. Die Gerstenerzeugung Kanadas dürfte basierend auf den Flächenerweiterungen, aber auch aufgrund höherer Ertragsschätzungen um 12 % auf 9,4 Mio. t steigen – das wäre die größte Erntemenge seit 2013.

Produktion, Importe und Vorräte zusammengenommen steht den Kanadiern im Wirtschaftsjahr 2019/20 ein 10 % größeres Angebot zur Verfügung. Wie sich die kanadischen Exporte entwickeln dürften und welche Flächen für kanadischen Hartweizen, Leguminosen und Raps geschätzt werden können Sie im Online-Dienst Markt aktuell Getreide nachlesen. Nutzen Sie die Bestellmöglichkeiten im Shop und sichern Sie sich jetzt Zugang zum Expertenwissen.

Marktexperten

Herr Steffen Kemper - AMI Experte für Agrarrohstoffe

Steffen Kemper

Produktmanager Agribusiness


Tel.: (0228) 33805-517
Kontakt: AMI Expertenseite

Autor von Marktkommentaren und Fachbeiträgen zu Agrarrohstoffen

Auch interessant