Login

Milchanlieferung in Deutschland sinkt unter das Vorjahresniveau

© AMI
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
16.06.2016

In Deutschland dürfte das Saisonhoch bei der Milchanlieferung für 2016 überschritten sein. Seit der letzten Maiwoche nehmen die erfassten Milchmengen wieder ab.

Unter dem Druck der anhaltend niedrigen Erzeugerpreise könnte die Milchanlieferung in den kommenden Monaten stärker als saisonal üblich nachgeben. Hierfür würden auch die im ersten Drittel dieses Jahres deutlich gestiegenen Kuhschlachtungen sprechen. Zuletzt ist das Milchaufkommen erstmals seit Mitte August 2015 wieder unter die Vorjahreslinie gesunken.

Eine umfangreiche Beschreibung der Lage an den einzelnen Teilmärkten finden Sie im Markt aktuell Milchwirtschaft.

Sie sind noch kein Kunde und möchten den Onlinedienst Markt aktuell Milchwirtschaft kennenlernen? Bestellen Sie jetzt Ihr Abonnement.

Marktexperten

Herr Andreas Gorn - AMI Experte für Milch und Milchprodukte

Andreas Gorn

Marktanalyst Milch und Milchprodukte


Tel.: (0228) 33805-100
Kontakt: AMI Expertenseite

Intensive Kontakte zu Milcherzeugern, Molkereien und dem Handel. Mitarbeit in Fachgremien, Referent auf Fachveranstaltungen.