Login

Milchmarkt ferienbedingt ruhig

© AMI
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
28.07.2016

Im Juli hat sich die Milchanlieferung in Deutschland im Zuge der wechselhaften Witterung uneinheitlich entwickelt, ist saisonal bedingt jedoch insgesamt weiter zurückgegangen.

An den Rohstoffmärkten stand das sinkende Angebot einer ferienbedingt ruhigen Nachfrage gegenüber. Dabei tendierten die Preise zumeist stabil. Die Produktmärkte standen ganz im Zeichen der Sommerferien. Dabei zeigte sich die Nachfrage nach Butter zu stabilen Preisen ruhig. Käse floss hingegen rege in Richtung Südeuropa ab. Bei knappen Beständen zogen die Preise deutlich an. An den Märkten für Milchpulver ist die Lage ebenfalls ruhig, preislich aber zumeist stabil. Magermilchpulver in Futtermittelqualität und Molkenpulver tendierten hingegen fester.

Eine umfangreiche Beschreibung der Lage an den einzelnen Teilmärkten finden Sie im Markt aktuell Milchwirtschaft.

Sie sind noch kein Kunde und möchten den Onlinedienst Markt aktuell Milchwirtschaft kennenlernen? Bestellen Sie jetzt Ihr Abonnement.

Marktexperten

Victoria Becker

Marktexpertin Milch und Milchprodukte


Tel.: (0228) 33805-103
Kontakt: AMI Expertenseite

Autorin von Artikeln und Beiträgen für die Fachpresse, gute Kontakte zur Milchbranche.