Login

Milchmarkt schwächelt zum Monatsende

Milchmarkt schwächelt zum Monatsende
© AMI
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
26.01.2017

Zunehmende Anlieferungsmengen und eine saisonal verhaltenere Nachfrage haben ab Mitte Januar am Milchmarkt wieder vermehrt schwächere Preistendenzen aufkommen lassen.

An den Rohstoffmärkten gaben die Preise für Spotmilch und für Konzentrate weiter nach. Produktseitig gingen die Notierungen bei Blockbutter, Vollmilch-, Magermilchpulver und teils auch bei Schnittkäse zum Monatsende zurück. Die Erzeugerpreise für konventionelle Milch dürften indessen im Januar weiter zugelegt haben.

Wie stellen sich die Entwicklungen am Milchmarkt im Detail dar? Eine umfangreiche Einschätzung der Lage an den einzelnen Teilmärkten finden Sie im Markt aktuell Milchwirtschaft.

Sie sind noch kein Kunde und möchten den Onlinedienst Markt aktuell Milchwirtschaft kennenlernen? Bestellen Sie jetztIhr Abonnement.

Marktexperten

Herr Andreas Gorn - AMI Experte für Milch und Milchprodukte

Andreas Gorn

Marktanalyst Milch und Milchprodukte


Tel.: (0228) 33805-100
Kontakt: AMI Expertenseite

Intensive Kontakte zu Milcherzeugern, Molkereien und dem Handel. Mitarbeit in Fachgremien, Referent auf Fachveranstaltungen.