Login

Milchmarkt in stabiler Verfassung

© AMI
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
30.06.2016

Ende Juni war der deutsche Milchmarkt weiterhin von dem saisonal sinkenden Milchaufkommen bestimmt. Die Milchanlieferung ist weiter unter die Vorjahreslinie gerutscht, wenn auch der Rückgang sich zuletzt wieder etwas abgeschwächt hat.

Dies hatte weiter steigende Preise an den Rohstoffmärkten und am Spotmarkt für Rohmilch zur Folge. An den Märkten für Milchpulver tendierten die Preise stabil bis fester. Auch Schnittkäse wurde zuletzt bei einem geringen Angebot nochmals höher notiert. Bei Blockbutter hat sich der deutliche Preisanstieg der Vorwochen dagegen nicht fortgesetzt. Blockware und abgepackte Butter zeigten sich stabil.

Eine umfangreiche Beschreibung der Lage an den einzelnen Teilmärkten finden Sie im Markt aktuell Milchwirtschaft.

Sie sind noch kein Kunde und möchten den Onlinedienst Markt aktuell Milchwirtschaft kennenlernen? Bestellen Sie jetzt Ihr Abonnement.

Marktexperten

Victoria Becker

Marktexpertin Milch und Milchprodukte


Tel.: (0228) 33805-103
Kontakt: AMI Expertenseite

Autorin von Artikeln und Beiträgen für die Fachpresse, gute Kontakte zur Milchbranche.