Login

Milchmarkt trotzt der Ferienzeit

© AMI
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
18.08.2016

Der Milchmarkt präsentiert sich Mitte August erstaunlich stabil.

In der tendenziell nachfrageschwachen Ferienzeit, die üblicherweise eher Dellen in den Preisverläufen verursacht, können sich aktuell die Preise an den Rohstoff- und Produktmärkten gut behaupten, teils sogar weiter zulegen. Ausschlaggebend hierfür ist das derzeit deutlich unter dem Vorjahresniveau liegende Milchaufkommen, das, trotz verhaltener Nachfrage, bei vielen Milcherzeugnissen zu begrenzten Verfügbarkeiten und dadurch zu Preisanstiegen geführt hat.

Eine umfangreiche Beschreibung der Lage an den einzelnen Teilmärkten finden Sie im Markt aktuell Milchwirtschaft.

Sie sind noch kein Kunde und möchten den Onlinedienst Markt aktuell Milchwirtschaft kennenlernen? Bestellen Sie jetzt Ihr Abonnement.

Marktexperten

Herr Andreas Gorn - AMI Experte für Milch und Milchprodukte

Andreas Gorn

Marktanalyst Milch und Milchprodukte


Tel.: (0228) 33805-100
Kontakt: AMI Expertenseite

Intensive Kontakte zu Milcherzeugern, Molkereien und dem Handel. Mitarbeit in Fachgremien, Referent auf Fachveranstaltungen.