Login

Rapsölpreise setzen sich nach oben ab

Rapsölpreise setzen sich nach oben ab
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
31.10.2018

(AMI) – Seit 7 Monaten entwickeln sich die Großhandelspreise für Rapsöl und Palmöl in entgegengesetzte Richtungen.

Die Preisdifferenz zwischen Rapsöl fob Deutschland und Palmöl cif Rotterdam, stieg im Zeitraum April bis Oktober von 87 EUR/t auf rund 300 EUR/t. So groß war der Abstand zuletzt im Dezember 2012. Hauptgrund ist die unterschiedliche Angebotsentwicklung: Rapsöl ist gesucht und erntebedingt knapp, zusätzlich verteuern niedrige Pegelstände auf den Wasserstraßen Raps und dessen Nachprodukte, während das Palmölangebot reichlich ausfällt. Ende Oktober erreichten die Palmölpreise ein 3-Jahrestief, ausgelöst durch steigende Vorräte in den Produktionsländern infolge geringer Exporte.

Sie möchten die Pflanzenölpreise dauerhaft im Blick behalten?

Dann ist der AMI Onlinedienst Markt aktuell Ölsaaten genau das Richtige für Sie. Damit erhalten Sie regelmäßig detaillierte Markt- und Preisinformationen zu Ölsaaten und Biokraftstoffen. Nutzen auch Sie das Expertenwissen der AMI. Hier geht es zum Shop.

Marktexperten

Herr Steffen Kemper - AMI Experte für Agrarrohstoffe

Steffen Kemper

Produktmanager Agribusiness


Tel.: (0228) 33805-517
Kontakt: AMI Expertenseite

Autor von Marktkommentaren und Fachbeiträgen zu Agrarrohstoffen

Auch interessant