Login

Rohstoffaufkommen in den deutschen Molkereien stark rückläufig

Rohstoffaufkommen in den deutschen Molkereien stark rückläufig
© AMI
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
22.09.2016

Anfang September hat die Milchanlieferung in Deutschland weiter abgenommen. Dabei schwächte sich der Rückgang jedoch wieder ab, nachdem zuvor eine im Zuge der heißen und trockenen Wetterlage überdurchschnittliche Verringerung der Anlieferungsmengen zu verzeichnen war.

Zum Monatsbeginn bewegten sich die angedienten Mengen weiterhin deutlich unter dem Vorjahresniveau. Molkereien berichten, dass das Milchaufkommen im weiteren Verlauf durch die hochsommerliche Witterung nochmals überdurchschnittlich zurückgegangen ist.

Welche Auswirkungen hatte das auf die Rohstoff- und Produktmärkte? Eine umfangreiche Einschätzung der Lage an den einzelnen Teilmärkten finden Sie im Markt aktuell Milchwirtschaft.

Sie sind noch kein Kunde und möchten den Onlinedienst Markt aktuell Milchwirtschaft kennenlernen?  Bestellen Sie jetzt Ihr Abonnement.

Marktexperten

Herr Andreas Gorn - AMI Experte für Milch und Milchprodukte

Andreas Gorn

Marktanalyst Milch und Milchprodukte


Tel.: (0228) 33805-100
Kontakt: AMI Expertenseite

Intensive Kontakte zu Milcherzeugern, Molkereien und dem Handel. Mitarbeit in Fachgremien, Referent auf Fachveranstaltungen.