Login

Rohstoffaufkommen stagniert auf Vorwochenniveau

Rohstoffaufkommen stagniert auf Vorwochenniveau
© AMI
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
19.10.2017

(AMI) – Anfang Oktober hat der saisonale Rückgang der Milchanlieferung in Deutschland ein weiteres Mal pausiert. Der plateauähnliche Verlauf der Vorwochen setzte sich damit fort.

Die wieder deutlich gestiegenen Milcherzeugerpreise dürften zu dieser Entwicklung beitragen. Nachdem im vergangenen Jahr in Folge der teils ruinösen Auszahlungspreise die Milchanlieferung in den Molkereien zurückgegangen ist, stimuliert die gestiegene Auszahlungsleistung das Rohstoffaufkommen aktuell in Deutschland, sodass das Milchtal in diesem Jahr lediglich unterdurchschnittlich ausfallen dürfte.

Auch viele weitere EU-Mitgliedstaaten übertreffen derzeit die Vorjahresmarke. Wenn Sie wissen möchten, wie sich die Milchanlieferung in Deutschland, der EU und weiteren wichtigen Erzeugerregionen der Welt entwickelt, dann ist der Markt aktuell Milchwirtschaft genau das Richtige für Sie. Bestellen Sie jetzt Ihr Abonnement in unserem Shop.

Marktexperten

Juliane Michels, Junior-Produktmanagerin Agribusiness

Juliane Michels

Junior-Produktmanagerin Agribusiness


Tel.: (0228) 33805-519
Kontakt: AMI Expertenseite

Autorin von Marktkommentaren und Fachbeiträgen zu den Themenbereichen Milch und Milchprodukte