Login

Schlachtschweinepreis auf 1,54 EUR/kg erhöht

Schlachtschweinepreis auf 1,54 EUR/kg erhöht
© AMI
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
01.03.2017

Der Handel mit Schlachtschweinen zeigt sich aus Sicht der Einsender flott. Im Vergleich zur Nachfrage der Schlachtereien gibt es keinesfalls zu viele Schweine. Eher im Gegenteil: Regional wird nach zusätzlichen Stückzahlen gefragt.

Die zur Verfügung stehenden Mengen lassen sich zeitnah und problemlos vermarkten. Das Angebot an Schlachtschweinen für den neuen Vermarktungszeitraum wird mit 93 % beziffert.

Der Schweinefleischabsatz wird aus Sicht der befragten Marktteilnehmer aus der Schlacht- und Zerlegebranche aufgrund einer schwachen Fleischnachfrage fortgesetzt beklagt. Wegen eines überreichlich versorgten Fleischmarktes sind keine Preiserhöhungen im Handel mit Teilstücken möglich.

Interessieren Sie sich auch für Schweinepreise in der EU? Informationen dazu finden Sie im Markt aktuell Vieh und Fleisch. Bitte loggen Sie sich ein.

Sie haben Interesse am Markt aktuell Vieh und Fleisch? Ihr Abonnement bestellen Sie hier

Marktexperten

Herr Matthias Kohlmüller - AMI Experte für Fleischwirtschaft

Matthias Kohlmüller

Marktanalyst Fleischwirtschaft


Tel.: (030) 8109597-12
Kontakt: AMI Expertenseite

Intensive Kontakte zu europäischen Organisationen (IMPA Meeting) und Mitglied im EU-Prognoseausschuss, Mitarbeit in Fachgremien und im Bundesmarktverband. Referent auf nationalen und internationalen Veranstaltungen.