Login

Schlachtschweinepreis auf 1,72 EUR/kg stabilisiert

Schlachtschweinepreis auf 1,72 EUR/kg stabilisiert
© AMI
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
21.09.2016

Der deutsche Schlachtschweinemarkt präsentiert sich in der laufenden Woche durchweg ausgeglichen. Regional gibt es dabei durchaus Unterschiede bezüglich der Angebotsmengen und einige Schlachtunternehmen scheinen etwas verhaltener zu ordern, die Vermarktung bereitet aber keinerlei Probleme.

Mit dem Anstieg des Vereinigungspreises in der vergangenen Woche wurden auch im Handel mit Fleischteilen zumeist Aufgelder erzielt. Insbesondere Bäuche sind dabei sehr begehrt und nicht immer in gänzlich bedarfsdeckenden Mengen zu bekommen. Zugleich gibt es aber auch einige Teilstücke, bei denen sich die jüngsten Preisänderungen nicht durchsetzen lassen, insbesondere Nacken fällt in diese Kategorie. Während sich die Händler mit den umgesetzten Mengen dementsprechend zufrieden zeigen, besteht bei den Preisen durchaus noch Nachholbedarf.

Wenn Sie sich auch für die Schlachtschweinemärkte in der EU interessieren, finden Sie dazu Informationen in unserem Markt aktuell Vieh und Fleisch. Bitte loggen Sie sich ein.

Sie möchten Markt aktuell Vieh und Fleisch kennenlernen? Ihr Abonnement bestellen Sie hier

Marktexperten

Dr. Tim Koch - AMI Experte für Fleischwirtschaft

Dr. Tim Koch

Marktanalyst Fleischwirtschaft


Tel.: (0228) 33805-150
Kontakt: AMI Expertenseite

Autor von Fachbeiträgen zum Vieh- und Fleischmarkt, Referent auf Fachveranstaltungen, beste Kontakte zu Verarbeitern und Unternehmen des Fleischsektors.